Die Männliche Jugend A ist deutscher Vizemeister in der Halle!

Nach dem Erfolg in der Nordostdeutschen Meisterschaft 2 Wochen zuvor, schafften es die Jungs um Coach Marcel Ahlgrimm noch einen draufzusetzen. Nach zwei Siegen gegen den Harvestehuder THC mit 4:0 (3:0) und den Düsseldorfer HC mit 4:3 (1:2) musste sich das Team nur im letzten Spiel gegen die TG Frankenthal knapp mit 2:3 (1:1) geschlagen geben, gingen aber dennoch als Gruppensieger hervor.
In der K.O.-Phase am Sonntag (01.03.) konnte die Mannschaft sogar noch einmal auftrumpfen. Im ersten Halbfinale des Turniers beim Bietigheimer HTC sah es beim Halbzeitstand von 1:1 gegen den Kreuznacher HC lange nach einem ausgeglichenen Spiel aus, doch 4 Tore(!!) in den letzten 7 Spielminuten (Schützen: Große, Daubner, 2x Gill) entschieden die Wespen das Spiel klar mit 5:1 für sich. Im 2. Halbfinale setzte sich (nicht überraschend) Favorit Uhlenhorst Mülheim mit 9:2 (4:1) gegen Wespen-Bezwinger TG Frankenthal durch.
Das Finale versprach also spannend zu werden!
Die Wespen schafften es aber dem Druck der Mülheimer standzuhalten und konnten sogar durch Thies Prinz früh in Führung gehen.
Wie erwartet rannten die Uhlen jetzt Sturm gegen das Berliner Tor. Aber bis zur letzten Minute hielten die Jungs ihr Tor sauber. In den letzten 30 Sekunden schaffte es der Uhlenstürmer Hellwig den Ausgleich zu erzielen. Es ging in die Verlängerung.
Auch hier schafften es die Wespen wieder dem Druck standzuhalten und hatten sogar mit einer Ecke in der Schlussphase des Spiels die Gelegenheit in Führung zu gehen. Allerdings wurde diese nicht genutzt. So hieß es nach 40 Minuten Spielzeit: Siebenmeterschießen!
Doch 3 vergebene Schüsse seitens der Wespen besiegelten den Ausgang dieses Spiels und der Sieger hieß letzten Endes: Uhlenhorst Mülheim.

Doch trotzdem sind Glückwünsche an Spieler und Trainer / Betreuer angebracht, immerhin sind sie offiziell die zweitbeste Mannschaft ihrer Altersklasse in Deutschland!

X