Anne Kröger und Ariane Lauenburg siegen beim Seniorenturnier des Grün-Weiss Nikolassee

Gratulation an Anne Kröger und Ariane Lauenburg zu einem erfolgreichen Wochenende bei dem Seniorenturnier des Grün-Weiss Nikolassee. Sowohl Anne Kröger als auch Ariane Lauenburg sind Siegerinnen des Turniers.

Anne Kröger konnte sich bei den Damen 45 im Halbfinale gegen die an eins gesetzte Angela Duis-Rosendahl des DTV Hannover mit einem 6:3,6:1 durchsetzen und gewann auch im Finale mit einem souveränen 6:3,6:1 gegen Nicole Seliger des TV GG Ramlingen-Ehlershausen.

Ariane Lauenburg setzte sich bei den Damen 50 bereits im Viertelfinale gegen die an zwei gesetzte Monika Harnischmacher-Blatter vom TC Iserlohn mit einem glatten 6:1,6:1 durch. Mit einem 7:6,6:3 gewann sie im Halbfinale und siegte im Finale mit einem 7:6,6:4 gegen Christiane Konieczka des TC 1899 Blau-Weiß Berlin.

Unser herzlicher Glückwunsch geht an die beiden Siegerinnen.

Laura Herrmann

Durchwachsener Tennis-Vatertag

Auch am 2. Spieltag wurden unsere 1. Damen in der Ostliga kaum gefordert und gewannen hoch überlegen gegen Dresden Blasewitz 2 mit 8:1.

Die Herren mussten in der Regionalliga nach ihrem sensationellen Auftritt gegen Rot-Weiß beim Club zur Vahr einen Euphoriedämpfer hinnehmen. Sie unterlagen den Bremern deutlich mit 1:8.

Offensichtlich brauchen wir im Wespennest wieder die volle Unterstützung der begeisterten Zuschauer, um schon am Sonntag um 11:00 Uhr gegen den Hamburger Polo-Club zu bestehen.

Macht Euch auf den Weg, dann werden die Jungs wieder Alles geben!

Stephan Schulte

Traumwochenende für unsere Spitzenteams

Trotz ungemütlichen Wetters entwickelte sich das Wochenende für unsere 1. Damen und Herren äußerst erfreulich.

Die Damen gewannen zum Auftakt der Ostligasaison leicht und locker mit 9:0 bei den Berliner Bären.

Den Herren gelang meines Wissens ein historischer Erfolg gegen den LTTC Rot-Weiß in der Regionalliga. Zum ersten Mal konnten sich die Wespen in einem regulären Verbandsspiel gegen die “Roten” mit 5:4 durchsetzen.

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse begeisterte besonders unser erstmalig eingesetzter indischer Spitzenspieler S. Balaji, genannt Bala, das Publikum. In einem spektakulären Einzel gegen den Franzosen J. Inzerillo setzte sich Bala mit Hilfe zahlreicher Serve- und Volleyaktionen mit 7:6 und 7:6 durch.

Kaum weniger spektakulär verliefen die anderen Einzel. Alex B., Freudi und Jens W. steuerten die restlichen Einzelpunkte zum 4:2 Zwischenstand bei.

Die Entscheidung zu Gunsten der Wespen fiel schließlich im 2. Doppel durch einen 2-Satz-Sieg von Alex und Philipp K. Der Jubel unter Spielern, Trainer / Betreuern und Zuschauern kannte kaum Grenzen!

Nächstes Heimspiel unserer 1. Damen am 14. Mai um 11:00 Uhr gegen BW Dresden Blasewitz II; nächstes Heimspiel der Herren am 17. Mai um 11:00 Uhr gegen den Hamburger Polo Club.

Stephan Schulte

Auftaktniederlage für die 1. Herren

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse unterlagen unsere 1. Herren dem Suchsdorfer SV in der Regionalliga mit 2:7. A. Betz an Pos. 1 und Jens Woloszczak an Pos. 5 konnten ihre Einzel gewinnen.

Mit unserem indischen Spitzenspieler Sriram Balaji hätte das Team sicher eine Siegchance gehabt. Leider musste dieser seine Teilnahme auf Grund einer Rückenverletzung absagegen.

Stephan Schulte

X