Die Renaissance der Verbandsmeisterschaften

Die Renaissance der Verbandsmeisterschaften

– Charlotte Klasen und Niclas Braun sind die Titelträger 2016
– Julian Freudenreich gewinnt mit Philipp Eberhard den Titel im Doppel und erreicht im Einzel das Halbfinale

Die TVBB-Meisterschaften der Damen und Herren entwickeln sich immer mehr zu einem Publikumsmagneten. Nicht auszudenken, wenn einer unserer Lokalmatadoren das Finale im Einzel erreicht hätte. Die Wespentribünen waren schon so brechend voll. Durch die gleichzeitig stattfinden Jugendbezirksmeisterschaften fehlten darüber hinaus noch zahlreiche Jugendliche und ihre Eltern als potenzielle Zuschauer. Vielleicht kann diese Kollision im nächsten Jahr vermieden werden.

Den Zuschauern wurde hochklassiges Tennis geboten. Im Damenfinale setzte sich Charlotte Klasen (Blau-Weiss) gegen die junge Juliane Triebe (BSV) mit 7:6 und 6:3 durch.
Ein hochkonzentrierter und groß aufspielender Niclas Braun (SCC) bezwang den eins gesetzten Laslo Urrutia (Blau-Weiss) im Finale mit 6:3 und 6:2. Laslo konnte sich im Halbfinale mit 6:1 und 6:3 gegen unseren Julian Freudenreich durchsetzen. Alexander Betz musste gegen Julian im Viertelfinale beim Stand von 5:7 und 0:1 leider verletzungsbedingt passen.

Zu einem Highlight aus Wespensicht wurde zum Abschluss der Meisterschaft das Finale im Herrendoppel. Julian konnte sich mit seinem Partner Philipp Eberhard (Blau-Weiss) gegen die “Oldies” Timo Fleischfresser und Sascha Lehmann (Berliner Bären) mit 7:6 und 6:3 den Titel sichern.

Freudenreich-Eberhard

Über den Link geraten Interessierte zu den Turniertableaus. Ein ausführlicher Bericht folgt im nächsten Wespenstachel!

Stephan Schulte

Julian Freudenreich im Doppelfinale der Verbandsmeisterschaften

Ab 11:00 Uhr finden am Sonntag die Endspiele der Verbandsmeisterschaften des TVBB statt. Ins Doppelfinale hat sich Wespe Julian Freudenreich mit seinem Partner Philipp Eberhard (BW) vorgespielt. Dort stehen ihnen die “Oldies” Timo Fleischfresser und Sascha Lehmann (beide BB) gegenüber.

Alle Ansetzungen auf einen Blick:

11:00 Uhr
Charlotte Klasen (BW) – Juliane Triebe (BSV)

12:30 Uhr
Laslo Urrutia (BW) – Niclas Braun (SCC)

14:00 Uhr
Klasen (BW)/Braun (SCC) – Deduraite-Palomero/Reinhard (beide GWL)
Freudereich (ZW)/Eberhard (BW) – Fleischfresser/Lehmann (beide BB)

Turniertableaus

 

Julian Freudenreich im Halbfinale der Verbandsmeisterschaften

Im Viertelfinale standen sich heute mit Alex Betz und Julian Freudenreich zwei Wespen gegenüber. Leider musste Alex Anfang des zweiten Satzes verletzungsbedingt aufgeben, sodass Julian im morgigen Halbfinale auf den an eins gesetzten Laslo Urrutia trifft.

Julian drücken wir für morgen beide Daumen, Alex wünschen wir eine baldige Genesung, sodass er schon bald wieder für die Wespen an den Start gehen kann.

Am Samstag kommt es zu folgenden Begegnungen:
Damen-Halbfinale, 11:00 Uhr:
Charlotte Klasen (BW) – Linda Fritschken (SCC)
Janina Braun (SCC) – Juliane Triebe (BSV)

Anschließend Herren-Halbfinale:
Laslo Urrutia (BW) – Julian Freudenreich (ZW)
Niclas Braun (SCC) – Friedrich Klasen (BW)

Anschließend Damen- und Herrendoppel-Halbfinale

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Neue Sportart “Wespen Te-ckey”

Anlässlich  eines Fotoshootings für die Wespen-Website und weitere perspektivische Außendarstellungen kam es letzte Woche zur sportlichen Auseinandersetzung zwischen den Hockeyspielern Pascal Müller und Felix Fischer sowie unserem Tennisspieler Alex Betz beim Wespen Te-ckey. Vielmehr aber als der sportliche Wettkampf möchten wir den Fokus auf den gewünschten integrativen Charakter und das freundschaftliche Miteinander zwischen unseren beiden Sportarten in unserem Verein legen.

Übrigens: Rückspiel gibts im nächsten Jahr auf dem Hockeyplatz.

 

 

Traumwochenende für unsere Spitzenteams

Traumwochenende für unsere Spitzenteams

Das schöne Sommerwetter scheint unsere 1. Damen und 1. Herren beflügelt zu haben. Die Herren bezwangen am Samstag daheim die Berliner Bären mit 9:0. Am Sonntag setzten sie sich bei GW Nikolassee mit 6:3 durch und stehen mit einer 3-0 Bilanz jetzt an der Spitze der Ostliga-Tabelle. Fünf weitere Spiele folgen…

Die Damen kamen am Sonntag vor heimischer Kulisse (wobei Kulisse ein bißchen übertrieben ist) zu einem 8:1 Erfolg gegen den SV Blankenese. Bilanz: 2-2. Es folgen noch zwei schwere Auswärtsspiele in der Regionalliga beim TC Horn und Hamm und beim Club zur Vahr in Bremen.

Stephan Schulte

X