Das Meldeergebnis bei den zum 6. Mal in Berlin ausgetragenen 28. German Open im Rollstuhltennis ist 2016 außerordentlich erfreulich. Von den gemeldeten 62 Aktiven aus 19 Ländern aller Kontinente bei den Herren, Damen und Quad gehen 46 Athleten aus den Top 50 der jeweiligen Weltranglisten an den Start. Die meisten sind für die Paralympics in Rio qualifiziert und nutzen das Berliner ITF 2-Turnier in der Vorbereitungsphase. Wir dürfen neben den europäischen Spielern wieder Rollis aus USA, Chile, Australien, Japan, Südafrika u.a. begrüßen, die auf den Sandplätzen des BTTC Grün-Weiß um Weltranglistenpunkte und 20.000 US-Dollar Preisgeld kämpfen.
Schirmherr des Turniers ist erneut der Senator für Inneres und Sport, Frank Henkel, der auch den Grundstock der Finanzierung ITF 2-Turniers übernommen hat.
Bei den Herren führt der Weltranglisten-Neunte Maikel Scheffers aus den Niederlanden die Setzliste an, gefolgt von Adam Kellerman (USA/11), Miki Takuya aus Japan (12) und Tom Egberink (Niederlande/13). Als Nr. 10 der Meldeliste ist dem Berliner Deutschen Meister Steffen Sommerfeld (42) durchaus die eine oder andere Überraschung zuzutrauen. Weiterhin im Teilnehmerfeld der Herren sind die Nationalspieler Sven Hiller (Berlin) und Anthony Dittmar (Hannover).
Hoffnungen auf einen deutschen Titelgewinn sind vor allem bei den Damen gegeben. Die Vizemeisterin des Vorjahres Katharina Krüger (Berlin/10) steht erneut hinter der Siegerin von 2015, der Britin Lucy Shuker (8), an Position zwei der Meldeliste, gefolgt von Louise Hunt (GBR/12), der Amerikanerin Dana Mathewson (17) und Kanako Domori (Japan/18).
Die Quad-Klasse hat mit mit 22 Spielern ein sehr gut besetztes Teilnehmerfeld. Die top-gesetzten David Wagner (USA/2) und Lucas Sithole (3) aus Südafrika kommen erstmals nach Berlin und kämpfen u.a. mit den Berliner Zwillingen Markus und Max Laudan um den Titel.
Die Vielzahl und Qualität der Meldungen zeigt die Beliebtheit der German Open, des größten deutschen Turniers im Rollstuhltennis und bestätigt das Upgrade zum ITF 2-Turnier. Hochklassige und spannende Matches sind während der fünf Turniertage auf der Anlage des BTTC Grün-Weiß zu erwarten. Spielbeginn ist täglich ab 9.00 Uhr. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Sportliche Grüße
Dr. Beate Loddenkemper

X