1. Damen wieder mit Aufstiegschancen

Die 1. Damen hatten am vergangenen Wochenende den TuS Obermenzing zu Gast. Die Damen gingen zunächst in der 17. Minute durch ein Eckentor in Führung. Kurz nach der Halbzeitpause gelang den Münchnerinnen allerdings der Ausgleichstreffer durch einen Siebenmeter. Die Wespen ließen sich dadurch aber nicht beirren und erspielten sich weitere Chancen und siegten letztlich mit 3:1.

Dank eines gleichzeitigen 4:1-Sieges von TuSLi  gegen den Tabellenführer den Rüsselsheimer RK sind unsere Damen nun wieder voll im Aufstiegskampf dabei und können den Aufstieg noch aus eigener Kraft schaffen.

Die 1. Herren standen am Samstag dem SC Frankfurt 1880 gegenüber. Bereits im 2. Viertel lagen die Wespen 0:3 hinten. Durch Tore in der 27., 32. und 47. Spielminute kämpften sich unsere Herren stark zurück. Die Partie endetet mit einem 3:3-Unentschieden.

Am Sonntag trafen die Herren dann noch auf den Limburger HC. Nachdem es mit einem Spielstand von 0:0 in die Halbzeitpause ging und gefühlte 15 Torchancen nicht genutzt worden waren , mussten sich die Herren schlussendlich leider mit einem Spielstand von 1:2 geschlagen geben.

Ausführliche Spielberichte finden sich hier (leider keine direkte Verlinkung möglich).

Doppelsieg für die 1. Herren

Die 1. Herren hatten am vergangenen Wochenende sowohl Samstag als auch Sonntag ein Spiel im Wespennest.

Am Samstag trafen sie auf den HC Ludwigsburg. Nachdem die Herren nach einem guten ersten Viertel in der 12. Minute durch ein 7-Meter-Tor mit 1:0 in Führung gegangen waren, stand es bereits zu Beginn des 2. Viertels 1:1 (16.Spielminute). Der Spielstand von 1:1 änderte sich erst wieder im 4. Viertel durch Tore in der 52. und 53. Spielminute zur 3:1-Führung. Auch wenn den Gegnern noch ein Tor zum 3:2 gelang, mussten sie sich letztlich geschlagen geben und unsere Herren gingen mit einem Sieg und 3 Punkten vom Feld.

Am Sonntag standen die Herren dann den Stuttgarter Kickers gegenüber. In einer hart umkämpften spannungsreichen Partie lagen die Wespen nach der Halbzeitpause noch mit 0:1 hinten, glichen aber direkt zu Beginn des 3. Viertels, in dem sie deutlich aggressiver spielten, zum 1:1 aus. Durch ein Eckentor in der 54. Minute gingen sie schließlich in Führung – mussten diese aber in der Schlussphase noch einmal mit voller Kraft verteidigen, da die Stuttgarter gleich fünf Ecken in Folge bekamen. Letztlich endete das Spiel mit einem Endstand von 2:1 und die Herren nahmen erneut glücklich 3 Punkte entgegen.

Die 1. Damen trafen am Sonntagnachmittag im Berliner Derby auf TuSLi. Obwohl die Damen zur Halbzeitpause mit 1:0 in Führung lagen, mussten sie letztlich eine 1:2-Niederlage hinnehmen.

Ausführliche Spielberichte finden sich hier (leider keine direkte Verlinkung möglich).

Sieg für die 1. Damen

Die 1. Damen trafen am Samstag im Wespennest auf Eintracht Frankfurt. Die Wespen waren während des gesamten Spiels – in dem die Frankfurterinnen keinen Torschuss herausspielen konnten – klar überlegen und verdienten sich mit einem Endstand von 4:0 weitere 3 wichtige Punkte. Die Damen bleiben somit an der Tabellenspitze. Weiter so!

Die 1. Herren standen am Sonntag TuSLi gegenüber. Nachdem die Herren bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Führung gingen, folgten zunächst 52 torlose Spielminuten. Das Spiel entschied sich in den letzten Minuten des 4. Viertels. Bei einer Restspielzeit von 4 Minuten tauschte TuSLi seinen Torwart gegen einen weiteren Feldspieler aus, wodurch in der 57. Spielminute der Ausgleich zum 1:1 fiel. Obwohl nach dem Ausgleichstreffer der Torwart wieder eingesetzte wurde, folgte sofort der Siegtreffer für TuSLi zum 1:2.

Ausführliche Spielberichte finden sich hier (leider keine direkte Verlinkung möglich).

4 Punkte für die 1. Damen

Die 1. Damen starteten in der 2. Bundesliga Gruppe Süd mit einem Unentschieden und einem Sieg in die Rückrunde auf dem Feld und sind damit momentan – mit einem Spiel mehr als die Tabellenzweiten – Tabellenführende.

Am Samstag trafen die Damen zunächst auf den Bietigheimer HTC. Nachdem die Gastgeberinnen in der 10. Spielminute mit dem Treffer zum 1:0 in Führung gegangen waren, kämpften die Wespen zunächst um den Ausgleich. Dieser gelang ihnen durch ein Eckentor in der Schlussphase des 2. Viertels. Zur Halbzeitpause stand es somit 1:1. Im 3. Viertel gingen die Gegnerinnen erneut in Führung, die unsere Damen wiederum in der 46. Minute ausglichen. Es blieb bei einem Endstand von 2:2.

Am Sonntag waren die Damen beim Feudenheimer HC zu Gast. Durch Tore in den letzten Minuten des 2. und 4. Viertels und einem gegentorlosen Spiel siegten die Wespen souverän mit 2:0 in Mannheim.

Weiter so!

Ausführliche Spielberichte finden sich hier (leider keine direkte Verlinkung möglich).

Saisonabschluss Halle

Am vergangenen Samstag trafen unsere 1. Herren auf den TC Blau-Weiss. In der spannungsreichen Partie lagen die Wespen nach 9 gespielten Minuten mit 2:0 in Führung. Bis zur Halbzeitpause mussten die Herren diese allerdings abgeben und Blau-Weiss lag zum Ende der 1. Halbzeit mit 3:5 in Führung. Nach Treffern in der 31. und 33. Minute auf Seite der Wespen stand es zu Beginn der 2. Halbzeit schnell wieder unentschieden (5:5). Bis zur 55. Minute lautete der Spielstand in der hart umkämpften Partie dann 7:7 – letztlich gelang dem TC Blau-Weiss der Treffer zum 7:8-Sieg leider in letzter Minute aus dem Spielverlauf.

Am Sonntag standen die Herren dann den Herren von TuSLi gegenüber. Nachdem sie bereits zur Halbzeitpause mit 0:4 zurücklagen, mussten sie sich schlussendlich mit einer deutlichen 4:10-Niederlage geschlagen geben.

Die 1. Damen sicherten am Samstag durch einen 5:3-Sieg gegen den ATV Leipzig den Klassenerhalt. In der Partie hatte es zur Halbzeitpause noch mit 1:1 unentschieden gestanden. Die Damen blieben in der 2. Halbzeit ruhig, hielten sich an ihren Spielplan und nutzten ihre Chancen – sie erkämpften sich verdient den Sieg, der unter dem Aspekt, dass der ATV Leipzig am Viertelfinale teilnehmen wird, umso stärker ist.

Auch die Damen spielten am vergangenen Wochenende ihr letztes Spiel dieser Hallensaison. Ebenso wie die Herren trafen auch die Damen am Sonntag auf TuSLi. Die Damen gingen zwar in der 1. Minute mit 1:0 in Führung, mussten diese aber bereits in der 13 Minute wieder abgeben und in der 15. Minute folgte der Treffer zur 1:2-Führung für TuSLi. Obwohl die Damen in der 2. Halbzeit weiterkämpften, gelang es ihnen nicht mehr, einen Ausgleich zu erzielen. Die Damen vom TusLi siegten mit einem Spielstand von 3:5.

Ausführliche Spielberichte zu dem Damenspiel und den Herrenspielen finden sich hier (auf “DAMEN” oder “HERREN” und dann auf “Spielberichte” klicken).

Sowohl die 1. Damen als auch die 1. Herren beenden somit die Hallensaison auf dem 4. Platz.

Spielergebnisse vom Wochenende

Die 1. Damen waren am Samstag beim Osternienburger HC zu Gast. Nachdem die Damen in der 1. Halbzeit ärgerlicherweise nur eine ihrer gut erspielten Chancen verwerten konnten, stand es zur Halbzeitpause 1:1. Nach zwei Eckentoren und einem Gegentor lagen die Wespen in der 50. Minute noch mit 3:2 in Führung, bevor sich das Spiel dann leider wendete. Durch Gegentore in der 50., 53. und 60. Minute mussten die Damen eine 5:3-Niederlage hinnehmen.

Auch die 1. Herren standen am Samstag dem Osternienburger HC gegenüber. Die anfänglich relativ ausgewogene Partie, in der unsere Herren letztlich ein Fünkchen besser unterwegs waren, ging mit einem Spielstand von 4:3 in die Halbzeitpause. In der 34. Minute landeten die Herren den Treffer zum 5:3. Leider folgten einige gefährliche Ballverluste, die dem Gegner die Möglichkeit zum Kontern eröffnete. Die spannungsreiche Schlussphase sollte aber leider zugunsten der Osternienburger Herren enden, die die Partie mit einem Spielstand von 9:7 gewannen.

Am Sonntagabend stand für unsere Herren ein weiteres Berliner Derby gegen den BHC auf dem Plan. Die Herren starteten etwas anders als gewöhnlich in das Spiel, indem sie von Anfang an zunächst ihren Torwart gegen einen weiteren Feldspieler austauschten. Bereits nach 9 gespielten Minute lagen sie durch ein Eckentor und ein weiteres Tor aus dem Spielverlauf mit 2:0 in Führung. In diesem spannungsreichen Match sollte es aber bis zur Halbzeitpause mit 3:3 wieder unentschieden stehen und bis zur 40. Minute lagen die Wespen mit 4:6 zurück. Die Herren gaben allerdings nicht auf, sondern beendeten die hart umkämpfte Schlussphase mit einem Eckentor in der 60. Minute, was ein 6:6-Unentschieden bedeutete.

Ausführliche Spielberichte zu  dem Damenspiel und den Herrenspielen finden sich hier (auf “DAMEN” oder “HERREN” und dann auf “Spielberichte” klicken).

X