1. Damen 4:5, 1. Herren 6:3

Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Laura Kemkes und Svenja Exner (Position 3+4) schlugen sich unsere Damen beim DTV Hannover äußerst achtbar. Gegen den hohen Favoriten gab es nur eine 4:5 Niederlage. Bilanz in der Regionalliga 3:1.

 

Selbst ohne Alexander Betz (Kreuzbandriss) gewannen unsere 1. Herren ihr Auswärtsspiel beim LTTC “Rot-Weiß”, 2 mit 6:3. Nach einem Zwischenstand von 4:2 konnte das Team auch noch 2 Doppel für sich entscheiden. Bilanz in der Ostliga 1:1.

 

Herren 30: Auftaktniederlage in Bremen

Nach dem erfolgreichen Wiederaufstieg in die Regionalliga Nord, startete die Herren 30-Mannschaft die schwere Mission Klassenerhalt am Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim Barrier TC in Bremen. Auch durch Verletzungen unserer beiden besten Spieler unterlagen wir stark gehandicapt deutlich mit 1-8. Lediglich Benedikt Stronk konnte an 6 einen Einzelpunkt für uns verbuchen. Da das Niveau in der Liga von Jahr zu Jahr steigt und die Konkurrenz teilweise mit mehreren ausländischen Legionären antreten wird, kann das Ziel nur der Klassenerhalt sein. Am kommenden Donnerstag empfangen wir ab 11h den Bundesliga-Absteiger aus Ahrensburg, der wohl mit zwei dänischen Topsspielern (u.a. dem Herren 40- Europameister) antreten wird. Wer gutes Tennis sehen will und uns moralisch unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen. Wir freuen uns sehr über jeden Zuschauer!

Julian Schleicher

1. Damen 5-4, 1. Herren 4-5


Unser Damenteam feierte im zweiten Spiel der RLNO den zweiten 5-4 Sieg gegen die Berliner Bären. Eine großartige Mannschaftleistung führte gegen eine mit 5! Ausländerinnen angetretene Mannschaft zu diesem Erfolg.

Die 1. Herren mussten sich in der Ostliga einer sehr starken Mannschaft aus Dresden Blasewitz mit 4-5 geschlagen geben. Diesmal nur!? mit 3 sehr gut spielenden Tschechen an den Positionen 1-3. Und das trotz des Ausfalls von Alexander Betz an Position 2. Alex hat sich kurz vor Beginn des Spiels eine schwerwiegende Knieverletzung bei einem Fußball-Hallenturnier zugezogen. Shit happens. Das verbleibende Team hat jedenfalls Alles gegeben.

Stephan Schulte

X