Es war wahrscheinlich das unfassbarste und emotionalste Verbandsspiel, das alle Beteiligten jemals erlebt haben. Bei DUWO Hamburg setzten sich die Wespen glücklich mit 5:4 bei größtmöglicher Dramatik durch.

Es gab insgesamt 6 Match-Tiebreaks, von denen wir 4 für uns entscheiden konnten. Nach einem 3:3 aus den Einzeln wurden zwei Doppel mit 10:8 bzw. 12:10 nach 7:9 Rückstand in den entscheidenden Tiebreaks gewonnen. Ein besonderes Lob gilt den sympathischen Gastgebern, die ein schönes Tennisevent bei herrlichem Wetter organisiert haben. Äußerst bemerkenswert war angesichts der Wichtigkeit der Begegnung die ausgesprochene Fairness aller Partien.

Uwe Zschörper

X