Damen unterliegen Horn und Hamm mit 4-5

Letztendlich sorgte ein mit 8-10 verlorener Matchtiebreak im 1. Doppel für die Entscheidung zugunsten unserer sympathischen Gäste aus Horn und Hamm (Hamburg). Unsere Damen hatten aus einem 0-3 nach der 1. Runde noch für einen 3-3 Zwischenstand sorgen können. Viele begeisterte Zuschauer begleiteten das vorentscheidende 1. Doppel mit rhythmischem Klatschen und lähmenden Entsetzen, als ein kurioser und äußerst glücklicher Matchball diese Partie beendete. Auf jeden Fall hat unser Team wieder einmal Werbung in eigener Sache gemacht! Schon am Sonntag steht um 11 Uhr die nächste schwere Prüfung beim LTTC Rot Weiß vor uns.

Stephan Schulte

X