Nichtmannschaftsspieler-Turnier

Bei durchwachsenem aber trockenem Wetter fanden sich an diesem Sonntag um 10.00 Uhr 18 Spielerinnen und Spieler ( 6 Teilnehmer hatten kurzfristig abgesagt) gut gelaunt und voller Tennistatendrang auf unserer Terrasse ein, um sich nach folgendem Turniermodus zu messen:
Gespielt wurde gemäß Turnierplan ein 32-iger Feld nach K.-o.- System, d.h. der Verlierer scheidet aus dem Hauptfeld aus, hatte aber noch eine Chance in der Trostrunde weiter zu spielen. Jedes Spiel dauerte ein Satz.
Obwohl auch in diesem Jahr Damen und Herren zusammen in einem Turnier spielten, waren es zum größten Teil sehr interessante und teilweise hart umkämpfte Spiele.
Hervorzuheben ist auch diesmal wieder die unheimlich entspannte und fröhliche Atmosphäre während des gesamten Turniers.
Als die Halbfinalspiele sowohl in der Haupt- als auch in der Trostrunde feststanden, machten alle ein „Break“ für die verdiente Mittagspause. Es gab Erbsensuppe und Softdrinks. Nach einer halben Stunde Pause ging es dann auf die Zielgerade zu den Endspielen hin. Nach ca. 4 ½ Stunden reiner Spielzeit wurden auf Platz 9 und 10 unter großem Beifall aller Teilnehmer die Endspiele der Haupt- und Trostrunde ausgetragen.
Das Endspiel der Hauptrunde gewann Sven Hartlieb gegen den Vorjahressieger Philipp Schwoerer in souveräner Marnier.
Das hart umkämpfte Endspiel der Trostrunde gewann Verena Gündel gegen Kerstin Stojikovic.
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Regina Pless bedanken, die mit mir die Turnier-Leitung professionell gestaltete. Ein weiterer Dank geht an Pia Bollens, die sich rührend um die Preisvergabe kümmerte, denn hier sei erwähnt, dass diesmal jeder Teilnehmer(innen) einen Preis bekam: Von der ausgelobten Pragreise bis zu den Tennissocken.
In diesem Zusammenhang sei schließlich ebenfalls erwähnt, dass diese Preisvergabe nur möglich war, weil der Vorstand auch in diesem Jahr wieder Geld gesponsert hat.
Herzlichen Dank dafür.
Uwe Kroedler

Svenja Exner und Alexander Betz sind die Clubmeister 2015!

Svenja Exner und Alexander Betz sind die Clubmeister 2015!

Bei schönem Wetter und eingebettet in die Finals des Jugendclubturniers fanden vor zahlreichen Zuschauern die diesjährigen Endspiele der Clubmeisterschaften statt.

Im Finale der Damen bezwang Svenja Exner die junge Emilia Richter mit 6:2 und 6:3.

Bei den Herren setzte sich ein großartig aufspielender Alex Betz mit 6:1 und 6:3 gegen Julian Freudenreich durch.

Die 3. Plätze belegten Constanze Lotz und Anabel Arnst, sowie Julian Heikenfeld und Philipp Kemkes.

Stephan Schulte

3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Damen 40 trotz Hindernissen

Obwohl bis kurz vor der Endrunde in Kirchheim (München) nicht klar war, ob wir überhaupt mit einer vollständigen Damen 40 Mannschaft antreten können, verlief das Endrundenwochenende sehr erfolgreich und erfreulich trotz der anfänglichen Hindernisse!
Aufgrund der Mannschaftsaufstellung durften wir am Samstag gegen die Mannschaft von Oberkassel (Düsseldorf) antreten. Die Düsseldorferinnen waren uns stark überlegen und entschieden das Spiel bereits nach den Einzeln 5.1 für sich. Das andere Halbfinale gewann Saarbrücken gegen die Heimmannschaft nach den Doppeln 6.3.Demzufolge spielte am Sonntag Oberkassel gegen Saarbrücken um den Titel und die Oberkasslerinnen konnten sich den Titel im letzten Doppel knapp 5.4 sichern.
Wir spielten gegen die Kirchheimerinnen um den 3.Platz. Aufgrund unserer Aufstellung (drei Ersatzspielerinnen) erhofften sich die Kirchheimerinnen den Podestplatz. Dies konnten wir erfolgreich verhindern durch einen 5.4 Sieg und sicherten uns den 3.Platz. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Spielerinnen bedanken, die sich trotz anderer, persönlicher Verpflichtungen für die Endrunde Zeit nahmen und zu dem letztendlich tollen Wochenende maßgeblich beitrugen. Zudem herzlichen Dank an Tatjana Hartmann für die tolle Unterbringung im Hotel!

Nicole, Jana und Christine

Herren 30 steigen in die Regionalliga auf!

Herren 30 steigen in die Regionalliga auf!

Am letzten Wochenende sind die Herren 30 in Hannover, gegen den SV Arnum, nach einem hochdramatischen Spiel, in die Regionalliga aufgestiegen.

Nach zwischenzeitlichem Stand von 2:4 nach den Einzeln, mussten drei sensationelle Doppelpunkte den Aufstieg sichern.

Somit war der zweite Aufstieg in drei Jahren perfekt!!!

Max Osterhorn

Dritter Platz für die Damen 50 bei DM

Die Damen 50 der Wespen sind am Wochenende bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Dritter geworden.

Nachdem sie den Einzug in das Finale gegen Stockdorf knapp mit 4:5 verpassten, gewannen sie das kleine Finale gegen die Damen des TC Bad Dürkheim mit 6:3. Leider musste wegen des Regens in der Halle bei den Känguruhs gespielt werden, zu der nur wenige Zuschauer den Weg fanden. Nach den Einzeln, von denen drei knapp im Matchtiebreak gewonnen und eins im Matchtiebreak verloren wurde, stand es 4:2.Den Sieg perfekt machte dann das Spitzendoppel mit Ute Weizel und Susanne Schäpperle-Schneidereit.

Deutscher Meister wurden die Damen von Etuf Essen, die Stockdorf glatt mit 6 :0 schlugen.

Vielen herzlichen Dank für die tolle Unterstützung durch viele Wespen am Samstag, über die wir uns sehr gefreut haben.

Ariane Lauenburg

X