Unsere 1. Damen werden Meister der TVBB-Hallenwinterrunde

Unsere 1. Damen werden Meister der TVBB-Hallenwinterrunde

Im Halbfinale der Hallenmeisterschaften setzten sich unsere Damen souverän mit 5:1 gegen den LTTC Rot Weiß durch.

In der Aufstellung L. Kemkes, S. Exner, C. Lotz und M. Misch traten sie auch zum Finale gegen den hoch eingeschätzten SCC an. Dieser hatte in seinem Semifinale die Damen des TC Blau-Weiss bezwungen. Nach dem Einzel stand es 3:1 für unser Team. Zum endgültigen Sieg reichte ein gewonnener Satz im Doppel. Beide Doppel gewannen fast zeitgleich den 1. Satz mit 6:1, bwz. 6:2 und der letztendlich klare Sieg war unter Dach und Fach. Nach den Gruppenspielen und einer grandios gespielten Endrunde habt ihr Euch diesen Titel mehr als verdient! Eure Trainer / Betreuer und Coaches Axel und Stephan sind wahnsinning stolz auf euch.

Wespen He Endrunde 160220

Ein Riesenkompliment geht auch an unser Herrenteam. In einem dramatischen und extrem hochklassigen Halbfinale gegen den LTTC Rot-Weiß mussten sich unsere Jungs mit 3:3 und einem Satz weniger geschlagen geben. So gut wie alle der zahlreichen und begeisterten Zuschauer waren von den Leistungen der Spieler J. Freudenreich, A. Betz, J. Heikenfeld und R. Herold begeistert. Gleiches kann man auch von Karsten und mir behaupten. Nehmt diesen Schwung mit in die herausfordernde Sommersaison 2016!

Wie immer Tableaus auf der Homepage des TVBB und ausführliche Berichte im nächsten Wespenstachel.

St. Schulte

Männliche Jugend B und Knaben A schaffen den Sprung zur DM

Männliche Jugend B und Knaben A schaffen den Sprung zur DM

Bei den Nordostdeuschen Meisterschaften 2016 haben sowohl unsere Jugend B in Hannover wie auch unsere Knaben A in Hamburg das Endspiel erreicht und somit den Sprung zur Deutschen Meisterschaft geschafft!

Die Männliche Jugend B konnte ihr starke Turnierleistung im Endspiel gegen den Gastgeber Hannover 78 sogar mit dem Titel krönen und ist somit Nordostdeutscher Meister 2016! Auf dem Weg dorthin setzen sie sich am Samstag mit dem denkbar knappen Vorsprung von einem mehr geschossenen Tor vor den punktgleichen Lokalrivalen BHC und erreichten als Gruppenzweiter das Halbfinale, in dem mit Blau-Weiß der dritte Berliner Teilnehmer wartete. Nach umkämpften Spiel musste das neu eingeführte Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Hier trafen alle drei Wespenschützen, während unser TW Franz gleich im ersten Penalty siegreich blieb: Der Finaleinzug war perfekt.

Die Knaben A mussten im Auftaktspiel den Gastgebern vom Club an der Alster noch den Vortritt lassen, konnten danach aber punkten: Gegen den TTK Sachsenwald gab es ein 1:1- Unentschieden, womit die Sachsenwalder angesichts der zahlreichen hockarätigen Torchancen der Wespen mehr als glücklich sein konnten. Im letzten Spiel gegen DTV Hannover benötigten unsere Jungs daher unbedingt einen Sieg, der gestützt auf die schlagkräftige Abwehr um Fleschi und Jassi mit einem sehenswerten Eckentor auch gelang.

Am folgenden Morgen kam es dann zur Wiederholung der Endspielpaarung von der Ostdeutschen: Unsere Nachbarn von der Wilskistraße waren hier die Gegner. In einem engen Spiel zweier gleichwertiger Teams ging der BHC Mitte der 1. Halbzeit in Führung. In einer Druckphase der Wespen gegen Spielende fiel dann der verdiente Ausgleich durch Malte. Da in der verbleibenden Spielzeit keines der beiden Teams mehr ein Tor gelang musste auch hier die Entscheidung im Penaltyschießen fallen. Hier wuchs unser TW Jakob über sich hinaus und lies den BHC-Stürmern bei drei von vier Versuchen keine Chance. Auf Seite der Wespen konnte Fleschi bei seinen beiden Versuchen vom BHC-TW nur durch ein Foul gestoppt werden und verwandelte die fälligen 7m selbst: Die Wespen zogen mit einem 3:2-Sieg ins Finale ein.

Im Finale ging es dann erneut gegen die Alsteraner. Auch hier gab es zunächst wieder ein enges Match. Die Wespen starteten mit einer großen Chance in Spiel, sie sie aber nicht verwerten konnten. Besser machte es dann iAlster Mitte der 1. Halbzeit und ging mit 1:0 in Führung ging , welche sie auch mit in die Halbzeitpause nahmen. Direkt nach dem Wiederanpfiff konnten die Hamburger ihren Vorsprung zum 2:0 ausbauen. Das weiter engagierte Spiel der Wespenjungs wurde leider nicht mit Toren belohnt, wogegen Alster den 3:0-Endstand herstellen konnte und so mit fünf Siegen in fünf Spielen auch verdienter Nordostdeutscher Meister wurde.

Für die Jungs geht es jetzt am 27./28. Februar in die finale Runde. Die Deutsche Meisterschaft der Jugend B wird in Hanau ausgetragen. In der Gruppenphase treffen sie dort auf die Teams von Blau-Weiß, Uhlenhorst Mülheim und Nürnberg. Die Knaben A fahren am gleichen Wochenende zu ihrer Endrunde nach Lübeck. Die ersten Gegner am Samstag sind dort ebenfalls Uhlenhorst Mülheim, sowie Stuttgarter Kickers und der SC Frankfurt 80.

Constanze Lotz erreicht Halbfinale bei den TVBB-Hallenmeisterschaften

Constanze Lotz erreicht Halbfinale bei den TVBB-Hallenmeisterschaften

Den größten Erfolg aus Wespenperspektive konnte dieses Jahr Constanze Lotz für sich verbuchen.

Als Qualifikantin bezwang sie zuerst die an drei gesetzte Annika Stabel (BG Steglitz) und anschließend im Viertelfinale ihre Teamkollegin Laura Kemkes mit 6:2; 6:2.

Unter Conzes bestechender Form musste im Halbfinale auch die an eins gesetzte Juliane Triebe (BSV) leiden. Constanze schoss sie im ersten Satz förmlich ab, bevor ihr dann im zweiten und dritten Satz doch ein wenig die Luft ausging. Endergebnis: 6:1; 2:6; 1:6. Triebe siegte auch im Finale glatt mit 6:1; 6:2 gegen die Amerikanerin Courtney-Guentner (Berliner Bären).

Die Herrenkonkurrenz gewann der blau-weisse Friedrich Klasen. Er schlug im Finale Torsten Cuba (SCC) mit 6:2; 6:2.

Für Interessierte finden sich die Turniertableaus wie immer im TVBB-Turnierportal. Ein ausführlicher Bericht dann im nächsten Wespenstachel.

Stephan Schulte

 

TVBB-Hallenmeisterschaften 2016

Am 13. und 14. Februar finden in der Havellandhalle die Verbandsmeisterschaften der Damen und Herren statt. Nach erfolgter Qualifikation sind die beiden Hauptfelder auf jeweils 16 Spieler(-innen) limitiert.

Die Wespen sind mit folgenden Spielern vertreten:
Laura Kemkes, Constanze Lotz (Qualifikant) und Emilia Richter (Q), sowie Alexander Betz, Julian Freudenreich und Julian Heikenfeld (Q).

Fans und Unterstützer aus dem Wespennest sind herzlichst willkommen. Spielansetzungen sind dem TVBB-Turnierportal zu entnehmen.

Stephan Schulte

X