Deutsche Senioren Meisterschaften – Regine von Bruchhausen holt Silber

Deutsche Senioren Meisterschaften – Regine von Bruchhausen holt Silber

In diesem Jahr waren drei Wespen bei den 65. Nationalen Deutschen Tennis-Meisterschaften der Seniorinnen & Senioren 2018 in Bad Neuenahr vertreten.

Regine von Bruchhausen wurde erneut Vize-Meisterin bei den Damen 75. Sie verlor im Endspiel gegen Heide Orth mit 1:6 und 2:6.

Dr. Jörg Spiekerkötter gewann bei H60 in der ersten Runde gegen eine LK 7 und verlor in der zweiten Runde gegen den an #3 gesetzten Peter Sachse (TG Gahmen, DTB #8) mit 1:6 und 2:6.

Dr. Georg Reiners gewann bei H65 in der ersten Runde gegen Ernst Pfeiffer (TC Tiergarten) und verlor in der zweiten Runde gegen den an #11 gesetzten Hans Albert Müller (TG Gahmen, DTB #20) mit 4:6 6:3 4:10.

Alle haben wieder die familiäre Atmosphäre des wunderbaren Turniers trotz Temperaturen von teilweise 38°C genossen.

Schöner Erfolg für unseren Neuzugang Alexandra Livadaru

Unser sympathischer Neuzugang Alexandra Livadaru (Jg. 99) gewann am Wochenende das gut besetzte Traditionsturnier des TC Grün-Gold Tempelhof. Im Finale bezwang sie. Zoe Schmidt (TC Bad Vilbel) mit 6-4 und 6-2. Wir freuen uns schon ab der Wintersaison sehr auf Dich, Alexandra!

Beim selben Turnier überzeugten auch unsere Herren Julian Heikenfeld und Alexander van Gils. In einem hochkarätig besetzten Feld erreichte AvG das Viertel- und Julian sogar das Halbfinale!

Im Rahmen unserer Jugendturnierreise nach Hannover gewann Julian Freudenreich so im Vorübergehen auch noch das dortige Herrenturnier. So kann’s weitergehen, meine Damen und Herren!

Stephan Schulte

Erfolgreiche Wespen Turnierfahrt


In diesem Jahr haben wir erstmals an das Leistungscamp anschließend eine Turnierfahrt für unsere Jugendlichen angeboten. Die Nachfrage war groß und das Trainerteam Julian, Jan und Karsten konnte sich mit 14 Jugendlichen und der Unterstützung von Patricia, Dietmar und Ralf auf den Weg zum HTV Hannover machen.
Als Unterkunft diente die Jugendherberge Hannover International, nur knapp 10 Minuten von der Anlage entfernt. Alle Spieler hatten mehrere Matches zu absolvieren und durch die Teilnahme an der Damen- bzw. Herren-Konkurrenz kamen manche auf bis zu 9 Matches in den vier Tagen.
Das Team sorgte auf der Anlage des HTV für gute Stimmung, tolle Matches und große Beachtung aufgrund der sportlichen Leistung und eben des tollen Team-Geistes. Alle Wespen (inklusive unserer beiden externen Camp-Stammgäste Annika und Michael) unterstützten sich gegenseitig.
Eine top Erfahrung für alle Teilnehmer und das Fazit kann nur lauten: das schreit nach Wiederholung…!

X