Ostdeutsche Meisterschaft am 2./3. Februar

Die Knaben A spielen im Horst-Korber-Zentrum. Ausrichter ist der BHC.
Die Männliche Jungend B spielt beim Cöthener HC in Köthen.
Die Männliche Jugend A wird ebenfalls im Horst-Korber-Zentrum spielen. Ausrichter ist hier der BSC.

Wir wünschen allen beteiligten Mannschaften viel Erfolg.

Die Spielpläne finden Sie unter BerlinHockey.

Mädchen A fahren zur NODM

Am Sonntag trafen die Mädchen A im Halbfinale der Ostdeutschen Meisterschaft zunächst auf den Berliner HC. Nach einem Halbzeitstand von 1:1 mussten sie sich in der hart umkämpften Partie nach einigen vergebenen Chancen letztlich mit 1:2 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 standen die Mädchen im Anschluss dem Team der Potsdamer Sport-Union gegenüber. Durch einen verdienten 2:1-Sieg qualifizierten sie sich zur Nordostdeutschen Meisterschaft, die am zweiten Februarwochenende in Braunschweig ausgetragen wird.

Viel Erfolg!

Die Weibliche Jugend A verpasste mit dem 4. Platz bei der Ostdeutschen Meisterschaft das Ticket zur Nordostdeutschen Meisterschaft knapp.

Helena und Emily spielen sich durch TVBB Damen-Quali

Helena und Emily spielen sich durch TVBB Damen-Quali

Am vergangenen Wochenende fand in Seeburg das Qualifikationsturnier zu den TVBB Damen- und Herren-Hallen-Meisterschaften statt. Vor allem unsere Juniorinnen konnten dort einen starken Eindruck hinterlassen. Lisa Nogossek spielte ein gutes Turnier und unterlag in der entscheidenden Match nur knapp 5-7, 5-7. Noch besser lief es bei Helena Buchwald (souveräne 2-Satz-Siege) und Emily Roß, die zwei höher eingestuften Damen-Spielerin das Nachsehen gab.

Bereits direkt für das Hauptfeld am 16./17. Februar qualifiziert sind Alexandra Livadaru bei den Damen sowie Adrian Engel und Julian Heikenfeld bei den Herren.

Zora König TVBB Vizemeisterin W12

An diesem Wochenende wurden in Seeburg die TVBB Jugend-Hallenmeisterschaften der U14 und U12 ausgetragen. Einige Wespen konnten dabei gute Akzente setzen. So erreichte Max Heidolf nach großem Fight das Halbfinale der M14. Zora König spielte sich in der W12 sogar bis ins Finale, wo sie ihrer Dauerrivalin N. Nesterovic (Grunewald TC) unterlag.

Zeitgleich sammelten einige Wespen Turnierpraxis beim 2. Wandlitz Junior Cup 2019. Insbesondere glänzte dort Jan-Niklas Buchwald, der sich ungesetzt den Titel in der M12 sicherte.

Zwei Niederlagen im Viertefinale

Am Samstag waren sowohl unsere 1. Damen als auch unsere 1. Herren anlässlich der Viertelfinale in Mannheim zu Gast, vor Ort unterstützt von zahlreichen mitgereisten Wespen-Fans. Ebenso fieberten Wespen-Fans über den Livestream von Zuhause aus mit.

Als erstes gingen unsere Damen gegen den Mannheimer HC an den Start. Die erste Halbzeit verlief sehr einseitig und die Mannheimerinnen bauten bis zur Halbzeitpause eine 5:0-Führung auf. In der zweiten Halbzeit setzten sich die Wespen immer besser zur Wehr, mussten aber letztlich eine 4:9-Niederlage hinnehmen, die aber nach einer guten zweiten Halbzeit schon ein Stückchen besser zu verkraften war. Auch die Mannheimerinnen zollten unseren Damen noch ihren Respekt für die zweite Halbzeit. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Im Anschluss an das Damenspiel ging es für alle mitgereisten Fans und Spieler in die nächste Hockeyhalle, wo der TSV Mannheim unsere Herren erwartete. Die Partie startete recht ausgeglichen mit 15 torlosen Spielminuten, die Wespen kassierten dann aber den ersten Gegentreffer aus dem Spiel heraus. Auch wenn unsere Herren um den Ausgleich kämpften, gingen sie nach einem weiteren Gegentor mit zwei Zählern Rückstand in die Halbzeit-Pause. Obwohl unsere Herren ihre Gegner gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit stärker unter Druck setzten, waren sie es, die in der 35. Minute erneut – diesmal im Zuge einer kurzen Ecke – das nächste Gegentor zum 0:3 hinnehmen mussten. In der 45. Spielminute gelang es den Herren aber mit zwei Treffern innerhalb einer Minute, die Karten neu zu mischen (2:3). Leider folgte nur wenige Minuten später erneut ein Treffer durch die Mannheimer (2:4). An diesem Spielstand sollte sich auch nichts mehr ändern, wodurch unsere Herren mit einer 2:4-Niederlage ausschieden. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

An alle Wespen-Fans: Die Damen und die Herren haben sich sehr über Eure Unterstützung gefreut!

X