Wespen Herren schaffen die Sensation – Damen müssen weiter zittern

Wespen Herren schaffen die Sensation – Damen müssen weiter zittern

An Himmelfahrt hatten unsere 1. Damen und 1. Herren zwei wichtige Heimspiele zu bestreiten. Die Damen wollten gegen DTV Hannover II den Klassenerhalt sichern. Nach der 1. Runde lagen unsere Mädels nach einem Sieg von Svenja Exner mit 1-2 im Rückstand. Vlada und Emilia konnten in der 2. Runde den Spieß umdrehen und so stand es nach den sechs Einzeln 3-3. Mal wieder mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Und leider zum wiederholten Male war das Glück nicht auf Seiten der Wespen-Damen. Nachdem ein Doppel in zwei Sätzen verloren ging mußten die beiden anderen Doppel nach gewonnenem ersten Satz in den Match-Tiebreak. Dabei unterlag das 3. Doppel 5-10. Das 1. Doppel konnte noch mit 10-8 siegen, aber am Ende stand es (mal wieder) 4-5. Somit geht das Zittern weiter und wir drücken alle Daumen für das finale Spiel am Sonntag beim SCC, der als Aufsteiger in die 2. Bundesliga fest steht.

Die Herren nahmen parallel Anlauf, um gegen den Hamburger Polo Club, gegen den das Aufstiegsspiel vor fast einem Jahr mit 0-9 verloren ging, das Unmögliche möglich zu machen. Angeführt von unseren beiden Spitzenspielern David und Jack, die beide ihre Einzel nach grandiosen Fights im Match-Tiebreak gewinnen konnten, sorgten Julian (Heike) und Julian (Freudi) mit zwei 2-Satz Siegen für eine überragende 4-2 Führung nach den Einzeln. Ein Doppel musste also noch her um den Klassenerhalt zu sichern. Das 1. und 3. Doppel musste sich jeweils knapp mit 4-6, 4-6 geschlagen geben. Aber das 2. Doppel mit David und Freudi konnte letztlich glatt mit 7-5 und 6-1 gewinnen und sorgte nach rund sieben (!) Stunden großartigem Tennis für die Sensation. Glückwunsch dem gesamten Team um David, Jack, Aldi, Alex, Heike, AvG, Freudi, Nici sowie Mo, der uns in Oldenburg unterstütze. Regionalliga 2020…wir sind dabei. 🙂

Karvinen und Huurinainen im Wespennest

Karvinen und Huurinainen im Wespennest

Am vergangenen Wochenende besuchte uns unsere ehemalige Nr. 1 der Herren Sami Huurinainen zusammen mit seinem Schützling Tatu Karvinen im Wespennest. Tatu sollte das Deutsche Team-Tennis kennen lernen und spielte in unsere M14 mit. Der Besuch war ein toller Erfolg für ihn und die regionale Presse in seinem Heimatort hat einen Bericht veröffentlicht. Passend zur Eishockey WM und dem Titelgewinn der Finnen ist der Artikel direkt neben beiden voraussichtlichen Top Picks im kommenden NHL Draft platziert. 🙂

https://www.wespen.berlin/wp-content/uploads/2019/05/Aamuposti_29052019_whole-page.pdf

https://www.wespen.berlin/wp-content/uploads/2019/05/Aamuposti_29052019.pdf

Herren: Ergebnisse vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende trafen die 1. Herren am Samstag zunächst auf den TSV Mannheim. Das erste Viertel der Partie verlief noch torlos und entsprechend lautete der Spielstand zu Beginn des zweiten Viertels 0:0. In der 19. Spielminute verwandelten die Gastgeber den Treffer zur 1:0-Führung, die sie bis zur Halbzeitpause noch durch ein weiteres Tor ausbauten (0:2). Auch in den noch folgenden zwei Vierteln waren es die Mannheimer, die das Spiel dominierten, sodass sich unsere Herren letztlich mit 0:6 geschlagen geben mussten. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag ging es für unsere Herren dann im Wespennest gegen den Limburger HC weiter. Nach Toren in der 18. und 26. Spielminute gingen die Wespen mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause. Nachdem die Wespen in der ersten Spielhälfte die Oberhand hatten, sollte sich das Blatt in der zweiten Spielhälfte wenden. Zum Ende des dritten Viertels verkürzte der Limburger HC auf 2:1 (45. Spielminute) und nur wenige Minuten später folgte der Ausgleichstreffer zum 2:2 (50. Spielminute). Die Wespen konnten ihre Führung nicht nur nicht wiedererlangen, sondern mussten fünf Minuten vor Spielende noch mit ansehen, wie die Limburger erfolgreich einen Siebenmeter verwandelten und die 2:3-Niederlage der Wespen besiegelten. Eins ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am kommenden Samstag treffen die Herren auf die HG Nürnberg. Anpfiff ist um 14 Uhr im Wespennest und die Herren freuen sich, wenn Ihr sie zahlreich unterstützt.

Damen & Herren Punktspiel

Am kommenden Donnerstag, 30. Mai 2019 (Himmelfahrt), spielen unsere 1. Damen und 1. Herren ab 11.00 Uhr ihre entscheidenden Heimspiele um den Klassenerhalt in der Regionalliga Nord-Ost.

Beide sympathischen Teams bieten euch großes Tennis und viel Emotionen.

Schaut bitte alle vorbei und unterstützt unsere beiden Teams bei der Mission Klassenerhalt!

Mädchen C (2009) holen 1. Platz in Potsdam und 2. Platz beim Eulencup in Hamburg

Mädchen C (2009) holen 1. Platz in Potsdam und 2. Platz beim Eulencup in Hamburg

Am vergangenen Wochenende haben unsere Mädchen mit je einer Mannschaft an einem Turnier bei der Potsdamer Sport Union und bei THC Klipper Hamburg teilgenommen.

Während der Turniersieg in Potsdam im Modus jeder gegen jeden ausgespielt wurde, gab es beim Eulencup eine Gruppenphase mit anschließendem Halbfinale und Finale.

Die „Potsdamer“ Wespen setzten sich gegen Braunschweiger HTC, Harvestehuder THC, PSU, Uhlenhorster HC und HC Horn-Hamm durch und feierten ihren Sieg mit Glückwünschen und Daumendrücken nach Hamburg. Denn die „Hamburger“ Wespen konnten sich in einem ebenfalls stark besetzten Feld gegen Uhlenhorst Mülheim, RTHC Leverkusen sowie Klipper I und II bis ins Finale vorkämpfen. Hier entwickelte sich ein echter Krimi, der erst im Penaltyschiessen gegen den Düsseldorfer HC knapp 1:2 verloren ging.

Auf die Nachricht aus Potsdam wurde das Lied „Wenn die Wespen kommen“ von Pohlmann den ganzen Rückweg nach Berlin in Dauerschleife gesungen. Die Freude über ein durchweg tolles Wochenende an beiden Spielorten war riesig.

Vielen Dank an PSU und THC Klipper für zwei sehr schöne Turniertage.

Gratulation an beide Mannschaften – Wespen Stich!!

Vedran Par

X