“Wenn man diese Anlage betritt und dann sieht, was sich hier abspielt, kann man einfach nur sagen: Großartig.” Zitat eines prominenten Besuchers des Endspieltages, Hans-Jürgen Pohmann, am gestrigen Sonntag.

Was könnte er damit gemeint haben? Das perfekte Wetter, den großartigen und fast ausnahmslos fairen Sport, den die Spieler(-innen) geboten haben, speziell auch die beiden Wespen Svenja Exner und Julian Freudenreich, eine extrem gute Organisation durch Verena Harsdorff und Tobias Fuchs, die einzigartige Turnierathmosphäre durch weit über 200 begeisterte Zuschauer, die sympathische und kompetente physiotherapeutische Betreuung, gestellt von Claudia Lotz (wie immer völlig kostenfrei), der vorbildliche Auftritt unserer Ballkinder, eingeteilt und geschult durch Akhem Khan, der sehr gut funktionierende Sevice unserer Gastronomie während der Turniertage, der unermüdliche Einsatz von Axel Ermes und seinem freiwilligen Helfer, unserem Mitglied Dietmar Fischer, um die Plätze in vorbildlichem Zustand zu präsentieren, etc. etc.

Fazit: der Geist der legendären Verbandsmeisterschaften in der Roonstraße hält wieder Einzug auf unserer jetzigen Anlage. Auch Verdienst unserer 1. Damen und Herren, die schon während der Saison ungewönlich viele Zuschauer zu ihren Spielen anlocken konnten.

Zum sportlichen Geschehen insbesondere aus der Sicht unserer Spieler dann mehr im Wespenstachel. Für Interessierte nun der Link zu den vollständigen Tableaus der 4 Konkurrenzen.

Stephan Schulte

X