1. Damen: Unentschieden gegen HTHC

Am Samstag empfingen die 1. Damen in ihrem letzten Spiel der Hinrunde den Harvestehuder THC im Wespennest. Die Gegnerinnen starteten besser in die beiden ersten Viertel und gingen in der 20. Spielminute in Führung (0:1). Zwei Minuten nach der Halbzeitpause konnten die Wespen aber bereits mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1 antworten. In der 45. Spielminute war es dann erneut der HTHC, der in Führung ging (1:2). Es folgte eine spannungsreiche Schlussphase, in der unsere Damen noch einmal alles gaben und sich in der 52. Spielminute mit dem Treffer zum 2:2 belohnten. Dieser Spielstand änderte sich in den letzten Spielminuten nicht mehr und unsere Damen gehen mit einem Punkt und einem positiven Gefühl aus ihrem letzten Hinrundenspiel. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Zwischenrunde der Knaben A und 1. Bundesliga im Wespennest

Am kommenden Wochenende werden unsere Mädchen A, Knaben A und männliche Jugend A um den Einzug in die Endrunde der Deutschen Meisterschaft kämpfen.

Während es für unsere Mädchen nach Krefeld und die männliche Jugend A nach Hamburg geht, findet die Zwischenrunde der Knaben A im Wespennest statt:

Samstag, 19.10.19:
11:30 Uhr Wespen : Uhlenhorst Mühlheim
16:00 Uhr SC Frankfurt 1880 : Der Club an der Alster

Sonntag, 20.10.19:
11:00 Uhr Spiel um Platz 3
13:00 Uhr Finale

Um die Endrunde zu erreichen, muss die Zwischenrunde gewonnen werden. Dafür wollen die Knaben den Heimvorteil nutzen und hoffen auf lautstarke Unterstützung.

Außerdem steht auch für unsere 1. Damen das letzte Spiel vor dem Start der Hallensaison im Wespennest an:

Samstag, 19.10.19:
14:00 Uhr Wespen : Harvestehuder THC

Auch unsere Damen freuen sich, wenn Ihr zahlreich erscheint!

Wir drücken unseren Teams die Daumen.

Drei Punkte für die 1. Herren, ein Punkt für die 1. Damen

Am vergangenen Wochenende fanden gleich drei Bundesliga-Spiele im Wespennest statt. Die 1. Damen trafen am Samstag zunächst auf Großflottbek. Sie fingen stark an und gingen bereits in der siebten Spielminute 1:0 in Führung. Im Laufe des dritten Viertels gelang den Gegnerinnen dann der Ausgleich zum 1:1. In der 48. Spielminute drehte sich der Spieß und Großflottbek ging in Führung (1:2). Nach einer kleinen Schwächephase drehten unsere Damen noch einmal auf und erzielten in der 52. Spielminute den Ausgleichstreffer. Der Spielendstand lautete somit 2:2 und die Wespen durften sich über einen Punkt freuen. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Weiter ging es mit dem Herrenspiel: Wespen gegen den Berliner SC. Nach einer verwandelten kurzen Ecke in der achten Spielminute ging es für die Wespen mit einer 1:0-Führung in die Halbzeitpause. Im dritten und vierten Viertel nutzen sie ihre Chancen in der 31., 51. und 55. Spielminute und fuhren somit einen klaren 4:0-Sieg und drei Punkte ein. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag stand für die Damen eine weitere Partie auf dem Plan. Sie trafen auf einen weiteren Gegner aus dem Norden – den Club an der Alster. Bereits zur Halbzeitpause lagen unsere Damen vier Zähler hinten und mussten sich schlussendlich 1:5 geschlagen geben. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Drei Punkte für die 1. Herren

Nachdem unsere 1. Herren zuvor gleich an zwei Wochenenden vor heimischem Publikum spielen durften, bestritten sie am vergangenen Wochenende zwei Auswärtsspiele. Am Samstag standen sie der HG Nürnberg gegenüber. Nach Gegentoren in der 12. und 21. Spielminute (0:2) konnten die Wespen in der 22. Spielminute durch eine verwandelte kurze Ecke auf 1:2 verkürzen. Nach der Halbzeitpause waren es erneut die Gastgeber, die einen weiteren Treffer verbuchen konnten (1:3) – und wieder verkürzten die Wespen in der 41. Spielminute auf ein Tor Rückstand (2:3). Bereits eine Minute später fiel allerdings der Treffer zum 2:4 und wiederum eine Minute später trafen unsere Herren (3:4). Letztlich waren es aber die Nürnberger, die das Spiel nach einem weiteren Treffer zum 3:5 für sich entscheiden konnten. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag ging es für unsere Herren gegen den Münchner SC weiter. Nachdem es zur Halbzeitpause noch 0:0 gestanden hatte, nutzen die Wespen ihre Chancen im dritten Viertel und gingen in der 42. Spielminute nach der zweiten verwandelten kurzen Ecke 2:0 in Führung, die sie trotz eines Gegentores in der 44. Spielminute nicht mehr abgaben und sich entsprechend mit drei Punkten im Gepäck auf den Heimweg begeben konnten. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Auch die 1. Damen gingen auswärts an den Start und trafen am Samstag auf Rot-Weiss Köln. Bereits in der dritten Spielminute gingen die Gastgeberinnen in Führung, die sie in der 21. Spielminute auf 2:0 ausbauten. Nach einem weiteren Gegentor im vierten Viertel (54. Spielminute) mussten sich unsere Damen 0:3 geschlagen geben. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Erster Punkt für die 1. Damen

Unsere 1. Damen waren am vergangenen Wochenende erneut auswärts unterwegs. Am Samstag gingen sie gegen den Münchner SC an den Start. In der 15. Spielminute konnten die Wespen in Führung gehen. Die Münchnerinnen, die zunehmend stärker wurden, nutzten in der 42. Spielminute eine ihrer Chancen und erzielten den Ausgleich (1:1). Unsere Damen bewiesen weiterhin Kampfgeist und wehrten auch den Versuch der Münchnerinnen, den Sieg durch die Herausnahme ihrer Torhüterin zugunsten einer weiteren Feldspielern in der Schlussphase zu erzwingen, erfolgreich ab. Entsprechend konnten sich unsere Damen über ihren ersten Punkt der Saison freuen. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag ging es für die Damen dann gegen den Tabellenführenden, den Mannheimer HC weiter. Der Spielstand nach zwei gespielten Vierteln lautete 1:1, nachdem die Wespen in der 15. Spielminute sogar 1:0 in Führung gegangen waren. Im dritten und vierten Viertel legten die Mannheimerin allerdings einen Zahn zu und nutzten ihre Chancen, sodass sich unsere Damen schlussendlich 1:5 geschlagen geben mussten. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Unsere Herren durften am Samstag im Wespennest vor heimischen Publikum spielen. Sie trafen hier im Berliner Derby auf TuSLi. Nach zwei ausgeglichenen ersten Vierteln stand es zur Halbzeitpause 2:2. Nach der Halbzeitpause verpassten es unsere Herren dann leider, eine Chance zum 3:2 zu nutzen. Stattdessen waren es die Gegner, die in der 40. Spielminute mit 3:2 in Führung gingen und diese im weiteren Spielverlauf noch um weitere zwei Tore ausbauten, sodass die Wespen eine 2:5-Niederlage hinnehmen mussten. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Bundesligaergebnisse

Am vergangenen Wochenende gingen unsere 1. Herren gleich zweimal im Wespennest an den Start. Am Samstag trafen sie auf die TG Frankenthal. Auch unsere Herren konnten die noch ungeschlagenen Frankenthalern nicht bezwingen, ihnen gelang aber ein 1:1-Unentschieden. Nachdem die Gäste in der 5. Spielminute in Führung gegangen waren, erfolgte der Ausgleich in der 24. Spielminute durch einen verwandelten Siebenmeter zum 1:1. Das dritte und vierte Viertel verliefen torlos. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier. Am Sonntag standen die Herren dem SC Frankfurt 1880 gegenüber. Nach zwei torlosen Vierteln verwandelten die Frankfurter in der 35. Spielminute zum 1:0. Weitere Treffer in der 57. und 60. Spielminute führten dazu, dass unsere Herren – nach einigen nicht genutzten Chancen – eine 0:3-Niederlage hinnehmen mussten. Die beiden Gegentore in der Schlussphase erfolgten, nachdem die Wespen den Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Platz nahmen. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Unsere Damen waren auswärts unterwegs. Am Samstag hieß es Wespen gegen Rüsselsheim. Nachdem es nach zwei gespielten Viertel noch 0:0 stand, drehten die Rüsselsheimer in der zweiten Spielhälfte auf und unsere Damen musste sich letztlich 0:5 geschlagen geben. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier. Am Sonntag ging es für die Damen dann gegen den UHC Hamburg weiter. Die Gastgeber lagen bereits zur Halbzeitpause mit 3:0 in Führung und obwohl die Wespen noch einmal Kampfgeist bewiesen, endete die Partie in einer 2:5-Niederlage. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

X