12 Punkte Bundesliga-Wochenende

Sowohl die 1. Damen als auch die 1. Herren konnten am vergangenen Wochenende jeweils zwei Siege und somit jeweils 6 Punkte einfahren.

Am Samstag trafen die 1. Herren zunächst auf den Osternienburger HC. Zur Halbzeit stand es mit 3:3 noch unentschieden, doch in der zweiten Halbzeit konnten sich die Wespen, die bereits in der ersten Halbzeit zweimal die Führung übernommen hatten, durch Tore in der 40., 43., und 45. Spielminute von den Gastgebern in Form einer 6:3-Führung absetzen. Es folgte ein weiterer Treffer auf Seiten der Osternienburger sowie auf Seiten der Wespen, was zu einem Endstand von 7:4 führte. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Die 1. Damen trafen am Samstag auf Blau-Weiss. Drei Minuten vor Ende der ersten Halbzeit gelang den Damen der Treffer zum 1:0. Ab dem Beginn der zweiten Halbzeit kontrollierten die Wespen das Spiel und die Partie endete mit einem souveränen, gegentorlosen 5:0-Sieg für unsere Damen. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier

Am Sonntag ging es für die Herren gegen BSC weiter. Bereits nach sechs Spielminuten lagen die Herren mit 2:0 in Führung, die sie bis zur 45. Spielminute auf eine 7:1-Führung ausbauen konnten. Obwohl die Wespen daraufhin noch eine kleine Schwächephase durchliefen, die den Gegnern noch zu einigen Treffern verhalf, gingen die Wespen schlussendlich mit einem 8:5-Sieg vom Feld. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Die Damen trafen am Sonntag auf den ATV Leipzig. Ebenso wie im Spiel gegen Blau-Weiss gaben die Wespen auch in dieser Begegnung den Takt an und kassierten ihr einziges Gegentor in der 52. Spielminute – bis zu diesem Zeitpunkt hatten sie aber bereits selber sechs Tore verbuchen können. Letztlich blieb es beim Spielstand von 6:1. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Weiter so!

Start in die Hallensaison

Am Samstag trafen sowohl die 1. Damen als auch die 1. Herren auf TuSLi. Die erste Halbzeit der Damen verlief noch recht ausgeglichen und die Partie ging mit einem Spielstand von 1:1 in die Halbzeitpause. In der zweite Halbzeit drehten die Lichterfelderinnen auf und unsere Damen mussten sich letztlich mit 1:5 geschlagen geben. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Das folgende Spiel der Herren verlief ähnlich – nachdem die Herren nach der ersten Halbzeit nur ein Tor Rückstand hatten (Spielstand 1:2), mussten sie sich schlussendlich ebenfalls deutlich mit 4:8 geschlagen geben. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag ging es für die Herren gegen den BHC weiter. Auch hier konnten die Wespen noch nicht ihr Können unter Beweis stellen und verließen das Feld mit einer 1:8-Niederlage. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Unentschieden im Berliner Derby

Für die 1. Damen stand am Mittwochabend um 20:00 Uhr das Lokalderby gegen den BHC an. Etwa 300 Zuschauer fieberten im Wespennest bei Flutlicht mit und sollten auch ein spannungsreiches Spiel geboten bekommen. Im ersten Viertel verwandelten die Gegnerinnen in der 14. Spielminute eine kurze Ecke zum 1:0. In der 15. Spielminute folgte bereits der Treffer zum 1:1-Ausgleich durch die Wespen.

Nachdem es mit dem Spielstand von 1:1 in die Halbzeitpause gegangen war, konnten die Damen vom BHC in der 44. Spielminute durch ein Tor aus dem Spielverlauf erneut in Führung gehen. Die Partie sollte sich allerdings erst in den letzten Sekunden entscheiden – 20 Sekunden vor Schluss bekamen unsere Damen eine kurze Ecke. Obwohl der erste Schuss abgeblockt worden war, kamen die Wespen doch noch einmal zum Zug und konnten den Treffer zum Spielendstand von 2:2 verwandeln.

Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

3 Punkte für Damen und Herren

Die 1. Damen starteten am Samstag gegen den Uhlenhorst Mühlheim in ihr Heimwochenende im Wespennest. Die Wespen spielten stark auf und nutzen ihre Chancen effektiv – so lagen sie zur Halbzeitpause nach Toren in der 14. und 21. Spielminute mit 2:0 in Führung. Die Mülheimerinnen drehten in den zwei folgenden Vierteln zwar noch einmal auf, konnten aber lediglich in der 37. Spielminute auf 2:1 verkürzen. Mit einem Spielendstand von 2:1 freuten sich unsere Damen über 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag trafen die Damen um 12 Uhr auf einen ihrer direkten Gegner im Abstiegskampf, den TSV Mannheim. Nach zwei torlosen ersten Vierteln lautete der Spielstand zur Halbzeitpause 0:0. Im weiteren Spielverlauf mussten die Damen leider Gegentore in der 35., 45. und 54. Spielminute in Kauf nehmen, wodurch sie nach insgesamt acht vergebenen Ecken-Chancen schlussendlich eine 0:3-Niederlage hinnehmen mussten. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier hier.

Auch bei den 1. Herren standen am vergangen Wochenende zwei Spiele auf den Plan. Zunächst standen sie am Samstag ebenfalls dem TSV Mannheim im Wespennest gegenüber. Nach einem gespielten Viertel lagen die Wespen bereits 0:2 hinten. In der 26. Spielminute bauten die Mannheimer ihr Führung um ein weiteres Tor aus und obwohl sich das Spiel der Wespen im dritten und vierten Viertel verbesserte, gelang ihnen kein Treffer und sie gingen mit einer 0:3-Niederlage vom Feld.

Ebenso wie bei den Damen stand auch bei den Herren am Sonntag eine wichtige Partie im Abstiegskampf an. In der Partie gegen den Limburger HC gingen die Wespen in der 18. Spielminute durch ein Ecken-Tor in Führung. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause gelang den Limburgern noch der Ausgleich zum 1:1 – bei diesem Spielstand sollte es bis in die Schlussphase der Partie bleiben. In der 53. Spielminute gelang es unseren Herren dann aber den Treffer zum 2:1, ebenfalls im Zuge einer kurzen Ecke, zu verwandeln und die Partie mit einem 2:1-Sieg und wichtigen 3 Punkten zu beenden.

3 Punkte für die 1. Herren

Die 1. Damen und 1. Herren waren am vergangenen Wochenenden auswärts unterwegs. Am Samstag trafen die 1. Damen zunächst auf den Harvestehuder THC. Nach zwei Gegentoren in der dritten Spielminute lagen unsere Damen schnell hinten. Zur Halbzeitpause hatten die Gastgeberinnen die Führung bereits durch zwei weitere Treffer ausgebaut (0:4). Letztlich mussten sich die Wespen, die in den letzten beiden Vierteln noch einmal alles gaben, mit 3:7 geschlagen geben. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag ging es für die Damen gegen den starken UHC Hamburg weiter. Nach zwei gespielten Viertel lautete der Spielstand aus Sicht der Wespen, die es den Hamburgerinnen nicht so leicht machten, wie diese es sich erhofft hatten, 0:2. In der 44. Minute belohnten die Damen ihren Kampfgeist durch den Treffer zum 1:2, an den sie leider keinen erhofften Ausgleichstreffer anknüpfen konnten. Stattdessen mussten sie ein Gegentor in der 54. Spielminute einstecken, welches die 1:3-Niederlage besiegelte. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Die 1. Herren standen am Samstag der HG Nürnberg gegenüber. In der spannungsreichen Partie lagen die Herren bis zur 39. Spielminute, in der die Nürnberger den Treffer zum Ausgleich verwandelten, in Führung. In der 44. Spielminute folgte das nächste Gegentor, auf das die Wespen in der 52. Spielminute mit einer verwandelten kurzen Ecke zum 2:2 antworteten. Leider kassierten sie zwei Minuten später ein weiteres Gegentor und mussten sich dementsprechend mit einer bitteren 2:3-Niederlage abfinden. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag traten die Herren dann gegen den Erstligaabsteiger aus München an. Nachdem es bis zur 42. Spielminute zu keinem Treffer gekommen war, sollte es zum Ende des dritten Viertels und im vierten Viertel so richtig zur Sache gehen. Zunächst ging der MSC in der 42. Spielminute mit 1:0 in Führung. Zwei Eckentore und 11 Spielminuten später lagen die Wespen in Führung. Zur Krönung verwandelten unsere Herren vier Minuten vor Schluss noch zum 3:1 und machten sich mit sehr wichtigen 3 Punkten und in ausgelassener Stimmung auf den Heimweg. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Erster Saisonsieg der 1. Damen

Drei Heimspiele standen an diesem Wochenende auf dem Plan. Am Samstag trafen die 1. Damen zunächst auf den Bremer HC und gingen bereits in der 10. Spielminute in Führung. Im weiteren Spielverlauf gelang es den Damen zwar nicht die 1:0-Führung weiter auszubauen, aber ein Gegentor von den – insbesondere in den letzten beiden Viertel stark kämpfenden – Bremerinnen zu verhindern und somit den ersten Saisonsieg und drei sehr wichtige Punkte einzufahren. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Im Anschluss trafen am Nachmittag die 1. Herren auf den HC Ludwigsburg. Durch ein Gegentor in der 14. Spielminute starteten unsere Herren nicht gut in das Spiel und konnten sich auch im weiteren Verlauf keine wirklichen Chancen herausspielen. Nach einem weiteren Gegentor kurz vor Spielende mussten sich die Herren mit 0:2 geschlagen geben. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag ging es für die Herren um 12 Uhr bei sehr ungemütlichem Herbstwetter im Wespennest gegen die Stuttgarter Kickers weiter. Auch in dieser Partie fiel ein frühes Gegentor – diesmal bereits in der 2. Spielminute. Obwohl die Wespen durch acht Strafecken durchaus die Chance hatten, den Ausgleich herbeizuführen, sollte das Tor wie zugemauert bleiben. Der Versuch, durch die Herausnahme des Torhüters doch noch den Ausgleichstreffer zu erzielen, endete letztlich im 0:2 in der 59. Spielminute und unsere Herren gingen erneut mit einer 0:2-Niederlage vom Platz. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Die 1. Damen mussten sich für das heutige Spiel in den Norden nach Hamburg begeben, wo sie nach einem Halbzeitstand von 0:3 eine deutliche 0:11-Niederlage gegen den Club an der Alster einstecken mussten. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

X