1. Herren: Erfolgreicher Saisonabschluss

Am vergangenen Sonntag trafen die 1. Herren in ihrem letzten Spiel der Feldsaison im gut besuchten Wespennest auf den SC Frankfurt 1880. Nach einem torlosen ersten Viertel gingen die Wespen in der 21. Spielminute mit 1:0 in Führung und kamen im Anschluss an das Tor immer besser ins Spiel. In Richtung Spielende starteten unsere Herren dann noch einmal richtig durch: Nach Treffern in der 40., 55. und 59. Spielminute durften sie sich letztlich über einen verdienten 4:0-Sieg und zudem das dritte siegreiche Spiel in Folge freuen.

Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Die Herren beenden die Feldsaison als Tabellenfünfte der Gruppe Süd.

1. Herren: Sieg gegen TuSLi

Am vergangenen Sonntag trafen unsere 1. Herren im letzten Auswärtsspiel der Feldsaison auf den TuS Lichterfelde. Bereits in der ersten Spielminute bekamen die Herren eine kurze Ecke für sich gepfiffen, die sie zum 1:0 verwandelten. Kurz vor Ende des zweiten Viertels (30. Spielminute) bauten sie ihre Führung durch einen Treffer aus dem Spielverlauf aus (2:0). Es folgte ein torloses drittes Viertel. In der 47. Spielminute gingen die Wespen durch eine weitere erfolgreich verwertete kurze Ecke mit 3:0 in Führung. Sechs Minuten vor Schluss nahm der TuS Lichterfelde noch seinen Torwart zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Platz. Die Hoffnung, dadurch noch den Ausgleich zu erzwingen, sollte trotz eines Treffers in der 57. Spielminute (KE) unerfüllt bleiben. Unsere Herren durften sich über ein gewonnenes Berliner Derby (Spielendstand 3:1) freuen.

Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag treffen die Herren in ihrem Saisonabschlussspiel auf den SC Frankfurt 1880. Anpfiff ist um 14 Uhr im Wespennest. Die Herren freuen sich, wenn Ihr zahlreich erscheint.

Das Dutzend ist geschafft

Das Dutzend ist geschafft

Alte Herren erringen wieder souverän den Titel

Die Alten Herren erringen die 12. Berliner Feldmeisterschaft in Folge und bleiben damit die erfolgreichste Mannschaft bei den Wespen.

Etwas unrund begann die Saison für uns. Verletzte Spieler, aber auch mangelndes Kombinationsspiel brachten zwar die ersten Siege, doch die Art und Weise war wenig schmeichelnd. Schlussendlich kassierten wir in der Hinrunde nicht nur die erste Niederlage seit 10 Jahren, sondern auch ein Unentschieden.

Dann war erst einmal Schluss und es ging in die Halle. Sehr frühzeitig haben wir aber das Training auf dem Feld begonnen. Wir waren bereit für die Rückrunde!
Und nun klappte es auch wieder mit den Kombinationen, kurzen Ecken und der Chancenverwertung. Ein Sieg folgte dem nächsten. Entscheidend war jedoch das Rückspiel gegen Grunewald. Die hatten uns die Niederlage verpasst. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, Disziplin und Einsatz gingen wir als Sieger vom Platz. Es folgten weitere grandiose Siege gegen Spandau und ABCS. Wir hatten die Schlappe aus der Hinrunde hinter uns gelassen und souverän die 12. Berliner Feldmeisterschaft in Folge eingefahren.

Karsten Drewes

Alte Herren – Turniersieg bei Blau Weiss

Alte Herren – Turniersieg bei Blau Weiss

Boars´n Roses Cup Sieger 2019! Die Alten Herren der Zehlendorfer Wespen sind bei der Premiere des Pfingstturniers von Blau Weiss ganz oben auf dem Treppchen gelandet. Dem souveränen 1. Platz in der Vorrunde folgte ein hart umkämpfter 1:0 Sieg im Halbfinale gegen die äußerst engagierten Spanier aus Ourense und ein nicht weniger spannendes Finale gegen die Gastgeber, in dem die Wespen sich am Ende verdient mit 1:0 durchsetzen konnten. Die Spiele auf Kunst- und Naturrasen verlangten den insgesamt sieben Mannschaften aus Spanien, Holland und Deutschland alles ab, ebenso wie das wundervolle Rahmenprogramm. Nach dem Warmup-BBQ am Freitag, zahllosen Bierfass-Runden über das ganze Wochenende, reichlich Wildschwein vom Grill, einer (be)rauschenden Playersparty am Samstag mit Wildschwein-Wodka-Rutsche und einem fantastischen Abschlussdinner am Sonntag war der freie Pfingstmontag für manch einen Hockeyhelden überlebenswichtig. Ein großes Kompliment und riesiges Dankeschön an die Gastgeber von Blau Weiss, denen es gelungen ist, ein perfekt organisiertes Turnier mit einer persönlichen Note auszustatten. Die Titelverteidigung ist fest eingeplant!

Jan Möller

Foto: Eberhard Tippelt

3 Punkte für die 1. Herren

Am vergangenen Samstag trafen die 1. Herren bei sommerlichen Temperaturen im Wespennest auf die HG Nürnberg. Nach Toren in der 12. (KE) und 13. Spielminute gingen die Wespen bereits früh in Führung, die sie auch im weiteren Spielverlauf nicht mehr abgaben. Der Spielstand änderte sich erst wieder zum Ende des dritten Viertels – hier konnten die Wespen gleich dreimal hintereinander, in der 40., 41. und 43. (KE) Spielminute, ihre Chancen nutzen. Vier Minuten vor Schluss fiel noch der Treffer zum Spielendstand von 6:0 und die Herren konnten sich über eine solide Leistung und drei verdiente Punkte freuen.

Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Für unsere Herren geht es nun erst am Sonntag, den 16. Juni um 14:00 Uhr gegen TuSLi (in der Leonorenstraße) weiter. Die Herren freuen sich, wenn Ihr sie auch hier zahlreich unterstützt.

Herren: Ergebnisse vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende trafen die 1. Herren am Samstag zunächst auf den TSV Mannheim. Das erste Viertel der Partie verlief noch torlos und entsprechend lautete der Spielstand zu Beginn des zweiten Viertels 0:0. In der 19. Spielminute verwandelten die Gastgeber den Treffer zur 1:0-Führung, die sie bis zur Halbzeitpause noch durch ein weiteres Tor ausbauten (0:2). Auch in den noch folgenden zwei Vierteln waren es die Mannheimer, die das Spiel dominierten, sodass sich unsere Herren letztlich mit 0:6 geschlagen geben mussten. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag ging es für unsere Herren dann im Wespennest gegen den Limburger HC weiter. Nach Toren in der 18. und 26. Spielminute gingen die Wespen mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause. Nachdem die Wespen in der ersten Spielhälfte die Oberhand hatten, sollte sich das Blatt in der zweiten Spielhälfte wenden. Zum Ende des dritten Viertels verkürzte der Limburger HC auf 2:1 (45. Spielminute) und nur wenige Minuten später folgte der Ausgleichstreffer zum 2:2 (50. Spielminute). Die Wespen konnten ihre Führung nicht nur nicht wiedererlangen, sondern mussten fünf Minuten vor Spielende noch mit ansehen, wie die Limburger erfolgreich einen Siebenmeter verwandelten und die 2:3-Niederlage der Wespen besiegelten. Eins ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am kommenden Samstag treffen die Herren auf die HG Nürnberg. Anpfiff ist um 14 Uhr im Wespennest und die Herren freuen sich, wenn Ihr sie zahlreich unterstützt.

X