Herren: Heimniederlage gegen den Münchner SC

Am Samstag war der Münchner SC im Wespennest zu Gast. Bereits nach acht Spielminuten lagen unsere 1. Herren 0:2 hinten. Auch im weiteren Verlauf des Spiels waren es die Münchner, die das Spiel dominierten und die Wespen mussten sich letztlich mit 0:4 geschlagen geben.

Für unsere Herren geht es nun erst am übernächsten Wochenende weiter: Sie werden am Samstag, den 25. Mai beim TSV Mannheim zu Gast sein und am Sonntag, den 26. Mai den Limburger HC im Wespennest empfangen.

Herren: Sieg und Unentschieden

Die 1. Herren trafen am Samstag auswärts auf den HC Ludwigsburg. Die Partie endete mit einem 2:2-Uentschieden, nachdem die Wespen zwischendurch mit 1:0 und 2:1 in Führung lagen, den Ludwigsburger aber immer wieder der Ausgleichstreffer gelang. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag standen die Wespen dann den HTC Stuttgarter Kickers gegenüber. Die Stuttgarter verwandelten in der 19. Spielminute den Treffer zum 1:0. Im vierten Viertel kamen dann unsere Herren zum Zug – in der 54. Spielminute glichen die Wespen zunächst durch eine kurze Ecke aus. Nach zwei weiteren Spielminuten folgte der Treffer zum Spielendstand von 2:1. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Drei Punkte gegen den Mariendorfer HC

Am Samstag starteten die 1. Herren in die Rückrunde der Feldsaison. Um 16 Uhr wurde das Berliner Derby beim Mariendorfer HC angepfiffen. In der 26. Spielminute verwandelten unsere Herren eine kurze Ecke zum 1:0. In der 35. Spielminute folgte – ebenfalls im Zuge einer kurzen Ecke – der Ausgleichstreffer durch die Mariendorfer. Kurz vor Ende des dritten Viertels gingen die Wespen erneut in Führung (2:1), die sie in der 47. und 49. Spielminute weiter ausbauten (4:1). Nach einem weiteren Treffer der Mariendorfer lautete der Spielendstand 4:2 und unsere Herren freuen sich über einen guten Start in die Rückrunde und verdiente drei Punkte.

Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am kommenden Auswärts-Wochenende treffen die Herren am Samstag zunächst auf den HC Ludwigsburg, bevor sie am Sonntag dem HTC Stuttgarter Kickers gegenüberstehen werden.

Alte Herren holen 9. Hallenmeisterschaft

Alte Herren holen 9. Hallenmeisterschaft

Nicht unerwartet wurden die Alten Herren auch in diesem Jahr wieder Berliner Hallenmeister.
Nach souveränen Siegen mussten wir am vorletzten Spieltag gegen die punktgleiche Mannschaft SG Grunewald ran. Das war Hallenhockey auf höchstem Niveau. Angetreten war das Beste, was Berlin in unserer Altersklasse zu bieten hat.
Um jeden Ball wurde gekämpft. Grunewald ging mit einer kurzen Ecke in Führung. Minuten später konnten wir ausgleichen. Danach ging Grunewald erneut mit einer kurzen Ecke in Führung. Aber unser Einsatz wurde belohnt und so erzielten wir in der 1. Halbzeit noch den Ausgleich.
Nach der Pause hatten wir das Spiel besser im Griff und ging nach guten Angriffen zunächst mit 3:2 in Führung. Damit konnte Grunewald nicht umgehen. Weitere Angriffe mit sehenswerten Toren fielen. Schließlich stand es 6:2 für uns. In der Schlussphase konnte Grunewald noch auf 6:4 verkürzen. Dies war jedoch nur noch Kosmetik. Der Weg zum Titel war geebnet.
Das abschließende letzte Spiel gegen Blau-Weiß war dann nur noch ein Schaulaufen auf dem Weg zum 9. Hallenmeistertitel in Folge. Wie so oft ohne Punktverlust und mit der besten Tordifferenz aller Mannschaften.

Das Bild zeigt das erfolgreiche Team nach dem letzten Spieltag

Karsten Drewes

Zwei Niederlagen im Viertefinale

Am Samstag waren sowohl unsere 1. Damen als auch unsere 1. Herren anlässlich der Viertelfinale in Mannheim zu Gast, vor Ort unterstützt von zahlreichen mitgereisten Wespen-Fans. Ebenso fieberten Wespen-Fans über den Livestream von Zuhause aus mit.

Als erstes gingen unsere Damen gegen den Mannheimer HC an den Start. Die erste Halbzeit verlief sehr einseitig und die Mannheimerinnen bauten bis zur Halbzeitpause eine 5:0-Führung auf. In der zweiten Halbzeit setzten sich die Wespen immer besser zur Wehr, mussten aber letztlich eine 4:9-Niederlage hinnehmen, die aber nach einer guten zweiten Halbzeit schon ein Stückchen besser zu verkraften war. Auch die Mannheimerinnen zollten unseren Damen noch ihren Respekt für die zweite Halbzeit. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Im Anschluss an das Damenspiel ging es für alle mitgereisten Fans und Spieler in die nächste Hockeyhalle, wo der TSV Mannheim unsere Herren erwartete. Die Partie startete recht ausgeglichen mit 15 torlosen Spielminuten, die Wespen kassierten dann aber den ersten Gegentreffer aus dem Spiel heraus. Auch wenn unsere Herren um den Ausgleich kämpften, gingen sie nach einem weiteren Gegentor mit zwei Zählern Rückstand in die Halbzeit-Pause. Obwohl unsere Herren ihre Gegner gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit stärker unter Druck setzten, waren sie es, die in der 35. Minute erneut – diesmal im Zuge einer kurzen Ecke – das nächste Gegentor zum 0:3 hinnehmen mussten. In der 45. Spielminute gelang es den Herren aber mit zwei Treffern innerhalb einer Minute, die Karten neu zu mischen (2:3). Leider folgte nur wenige Minuten später erneut ein Treffer durch die Mannheimer (2:4). An diesem Spielstand sollte sich auch nichts mehr ändern, wodurch unsere Herren mit einer 2:4-Niederlage ausschieden. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

An alle Wespen-Fans: Die Damen und die Herren haben sich sehr über Eure Unterstützung gefreut!

X