Unentschieden im Berliner Derby

Für die 1. Damen stand am Mittwochabend um 20:00 Uhr das Lokalderby gegen den BHC an. Etwa 300 Zuschauer fieberten im Wespennest bei Flutlicht mit und sollten auch ein spannungsreiches Spiel geboten bekommen. Im ersten Viertel verwandelten die Gegnerinnen in der 14. Spielminute eine kurze Ecke zum 1:0. In der 15. Spielminute folgte bereits der Treffer zum 1:1-Ausgleich durch die Wespen.

Nachdem es mit dem Spielstand von 1:1 in die Halbzeitpause gegangen war, konnten die Damen vom BHC in der 44. Spielminute durch ein Tor aus dem Spielverlauf erneut in Führung gehen. Die Partie sollte sich allerdings erst in den letzten Sekunden entscheiden – 20 Sekunden vor Schluss bekamen unsere Damen eine kurze Ecke. Obwohl der erste Schuss abgeblockt worden war, kamen die Wespen doch noch einmal zum Zug und konnten den Treffer zum Spielendstand von 2:2 verwandeln.

Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Unentschieden gegen TuSLi

Die 1. Herren trafen am Samstag bei 25 Grad und Sonnenschein auf TuSLi. Obwohl die Herren das Spiel von Beginn an dominierten, konnten sie in den ersten beiden Vierteln keine ihrer Torchancen nutzen. Die Gegner erspielten sich zwar wenige gefährliche Schusskreisszenen, bekamen aber im zweiten Viertel einen Siebenmeter, der allerdings großartig von unserem Torwart Christopher Stubbe pariert wurde.

Im dritten Viertel trafen die Wespen zunächst in der 26. Minute – nach einer Argentinischen-Rückhand-Flanke und einem Stecher ins Netz – zum 1:0. Die Freude über die Führung sollte aber nicht lange anhalten, da bereits zwei Minuten später der Ausgleich zum 1:1 fiel. Ebenso torlos wie die ersten zwei Viertel verliefen auch die verbleibenden 22 Spielminuten. Dementsprechend geht es für die Wespen mit einem 1:1-Unentschieden im Lokalderby in die Winterpause.

Zwei Derbys im Wespennest

Die 1. Herren werden am Samstag, den 13. Oktober um 14:00 Uhr gegen TuSLi zum letzten Mal in der Hinrunde auf Punktejagd gehen. Die 1. Damen treffen am Mittwoch, den 17. Oktober um 20:00 Uhr auf den BHC.

Die Damen und die Herren freuen sich über Euer zahlreiches Erscheinen und Eure Unterstützung!

3 Punkte für Damen und Herren

Die 1. Damen starteten am Samstag gegen den Uhlenhorst Mühlheim in ihr Heimwochenende im Wespennest. Die Wespen spielten stark auf und nutzen ihre Chancen effektiv – so lagen sie zur Halbzeitpause nach Toren in der 14. und 21. Spielminute mit 2:0 in Führung. Die Mülheimerinnen drehten in den zwei folgenden Vierteln zwar noch einmal auf, konnten aber lediglich in der 37. Spielminute auf 2:1 verkürzen. Mit einem Spielendstand von 2:1 freuten sich unsere Damen über 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag trafen die Damen um 12 Uhr auf einen ihrer direkten Gegner im Abstiegskampf, den TSV Mannheim. Nach zwei torlosen ersten Vierteln lautete der Spielstand zur Halbzeitpause 0:0. Im weiteren Spielverlauf mussten die Damen leider Gegentore in der 35., 45. und 54. Spielminute in Kauf nehmen, wodurch sie nach insgesamt acht vergebenen Ecken-Chancen schlussendlich eine 0:3-Niederlage hinnehmen mussten. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier hier.

Auch bei den 1. Herren standen am vergangen Wochenende zwei Spiele auf den Plan. Zunächst standen sie am Samstag ebenfalls dem TSV Mannheim im Wespennest gegenüber. Nach einem gespielten Viertel lagen die Wespen bereits 0:2 hinten. In der 26. Spielminute bauten die Mannheimer ihr Führung um ein weiteres Tor aus und obwohl sich das Spiel der Wespen im dritten und vierten Viertel verbesserte, gelang ihnen kein Treffer und sie gingen mit einer 0:3-Niederlage vom Feld.

Ebenso wie bei den Damen stand auch bei den Herren am Sonntag eine wichtige Partie im Abstiegskampf an. In der Partie gegen den Limburger HC gingen die Wespen in der 18. Spielminute durch ein Ecken-Tor in Führung. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause gelang den Limburgern noch der Ausgleich zum 1:1 – bei diesem Spielstand sollte es bis in die Schlussphase der Partie bleiben. In der 53. Spielminute gelang es unseren Herren dann aber den Treffer zum 2:1, ebenfalls im Zuge einer kurzen Ecke, zu verwandeln und die Partie mit einem 2:1-Sieg und wichtigen 3 Punkten zu beenden.

Erster Turniersieg der 2012er Jungs

Der 6. Oktober 2018 wird für die Jungs des 2012er Jahrgangs für immer ein ganz besonderer Tag bleiben. Mit Zusammenhalt und technischer Finesse gewannen sie ihr erstes größeres Turnier mit Bravour. Aber von Beginn:

Wie schon den ganzen Sommer hatten wir auch an diesem Samstagmorgen die Sonne auf unserer Seite. Und da Wespen bekanntlich das schöne Wetter besonders gern haben, trafen sich neun von ihnen auf dem neuen Platz von TIB. Zu aller Überraschung tauchte Klara auf, die eigentlich gerade in England zur Schule geht. Eine größere Motivationsspritze hätte es wohl nicht geben können.

Immerhin zehn Mannschaften kämpften um den Titel des 1. Kreuzbären Cups, der gut organisiert und mit vielen helfenden Händen für alle ein schönes Erlebnis war. Im ersten Spiel ging es gegen TuSLi, die klar mit 3:0 besiegt wurden. Weit weniger klar dann das fast schon entscheidende Vorrunden-Spiel gegen Rotation. Mit einer kämpferisch starken Leistung und drei schönen Toren gewannen wir knapp und verdient 3:2. Die weiteren Begegnungen gegen den MHC und gegen TIB wurden deutlich gewonnen. Der Gruppensieg war besiegelt.

Nach langer Pause ging es dann gegen den Gruppensieger der Gruppe B, die Nachbarn von Z88 ins Finale. Schon bei der Aufstellung wurde uns klar, dass hier ein anderes Kaliber auf uns wartete. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass wir schnell mit 0:1 in Rückstand gerieten. Doch wer dachte, die Wespen sind zahm und harmlos, hatte sich geschnitten. Ein ums andere Mal rannten sie auf das gegnerische Tor und konnten nach zwei angebliche irregulären Toren (der Videoassistent sollte auch hier zum Standard werden) endlich das verdiente 1:1 feiern. Doch leider war das Glück nicht auf unserer Seite und die Z88iger erzielten mit ihrem zweiten Angriff das zweite Tor. Doch es waren ja noch fünf Minuten zu spielen und was man in fünf Minuten so anstellen kann, zeigten die Wespen. Mit einer Mischung aus gekonnten Dribblings, schönen Pässen und kämpferischen Einlagen schlug es im Minutentackt bei unseren Gegnern ein. Und so wurde aus einem 1:2 ein überlegenes und hochverdientes 5:2.

Die Freude nach dem Abpfiff war genauso groß wie der Stolz, erstmals einen Pokal in den Händen zu halten.

Unser besonderer Dank gilt Sven, der den Jungs den Spaß am Hockey verschafft und viel seiner Zeit investiert.

Jan Pörksen

Krönender Saisonabschluss

Krönender Saisonabschluss

Wir gratulieren den 2008er Mädchen zum B-Pokalsieg der Fortgeschrittenen!

Die Mannschaft von Jan Steller setzte sich am Samstag, den 29. September in einem Zehlendorfer Lokalderby gegen den BHC durch, der die Gruppe 2 als Tabellenerster anführte. Im Finale am Sonntag, den 30. September siegten die Mädchen dann gegen den Mariendorfer Hockey Club, ebenfalls Tabellenführer in der Gruppe 1, in einem äußerst spannenden Spiel.

Eine große Fanschar unterstützte die Wespen lautstark.

X