Wespen Jugend Teams erfolgreich bei TVBB Mannschafts Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden in den Altersklassen U18, U14 sowie U10 die Endrunden um die TVBB Mannschaftsmeisterschaft der Sommersaison 2019 statt.
Die Wespen waren dabei mit zwei Mannschaft der U10 Midcourt, der W18-1, W14-1 sowie der M14-1 in dan Halbfinals vertreten.
Den größten Erfolg konnten die U10-1 Midcourt erreichen. Im vereinsinternen Halbfinale gegen die 2. Mannschaft setzten sie sich nach einem 2-2 Zwischenstand am Ende mit 4-2 durch. Im Finale gegen Blau-Weiß 2 (die sich überraschend gegen die eigene 1. Mannschaft durchsetzten) stand es nach den Einzeln wieder 2-2. Mit dem Elan vom Vortag schaffte es das Team um Tim Palloks, Oskar Kröger, Luca Bergmann und Max Giaretti nochmals, beide Doppel zu gewinnen und somit Verbandsmeister zu werden.
Die 2. Mannschaft unterlag leider im Kleinen Finale nach großem Kampf gegen Blau-Weiß-1. Ganz großes Tennis, beide Teams im Halbfinale gehabt zu haben.
Herzlichen Glückwunsch! Mega starke Leistung(en)
Spannend bis dramatisch gestaltete sich das Wochenende auch für unsere W14. Am Samstag stand es gegen Grunewald TC nach den Einzeln 2-2. Einen Satz Vorsprung hatten sich die vier Mädels heraus gespielt. So ging es in die Doppel. Nach einem gewonnen und einem verlorenen Match-Tiebreak stand es am Ende 3-3, aber wir hatten einen Satz Vorsprung. Also: auf ins Finale gegen die favorisierten Blau-Gold Steglitz.Hier stand es am Sonntag wieder 2-2 nach den vier Einzeln. Und wieder hatten wir einen Satz Vorsprung. Aber es wurde ein dramatischer und etwas unglücklicher Nachmittag. Beide Doppel kämpften grandios, mussten sich aber schließlich im Match Tiebreak geschlagen geben. Somit steht ein hervorragender Vizemeister-Titel für Jolina Meyer, Zora König, Pauline Ulmer, Martha Wojciechowski und Linnea Rimkus auf der Haben-Seite. Großes Kompliment, Mädels, auch wenn es sich immer noch sehr schmerzhaft für euch anfühlt…
Die älteren Mädchen spielten in der W18 im Halbfinale gegen den LTTC Rot-Weiß. Leider hatten wir einige Verletzte zu beklagen, so dass das Match nach den Einzeln bereits entschieden war. Am Sonntag ging es um Platz 3 gegen den SCC. Hier konnten unsere Mädels nach den Einzeln (3-1) die Weichen bereits auf Sieg stellen und im Doppel genügte der Gewinn eines Satzes. Endstand gegen den SCC war dann 4-2 und somit können sich Christin Laabs, Helena Buchwald, Gemma Loddenkemper, Billie König und Zoe Wismeth (die das Team am Sonntag unterstütze) über den Bronzerang freuen.
Unsere zweite Mannschaft spielte ebenfalls in der höchsten Liga (Meisterklasse) und konnte sich in der Platzierungsrunde durch einen deutlichen Sieg gegen den BSV auch eine Niederlage gegen Blau-Gold leisten und den Verbleib in der Spielklasse sichern. Glückwunsch dazu an Emily Roß, Lisa Nogossek, Deborah Vogler und Vivien Gaschinski.
Unsere M14 spielte am Samstag im Halbfinale gegen LTTC Rot-Weiß. Nach den Einzeln stand es 1-3 und die Roten waren uneinholbar vorne. Somit ging es Sonntag gegen Blau-Weiss um das Podium. Nach tollen Matches und einigen Match Tiebreaks stand es nach den Einzeln 2-2 und am Ende 3-3. Leider fehlte unseren Jungs ein Satz in der Endabrechnung und somit blieb der starke, aber undankbare, vierte Platz für Max Heidolf, Tatu Kasperi, Jan Niklas Buchwald, Felix Triquart und Johannis Rimkus.

Glückwunsch all unseren Teams zu ihren großartigen Erfolgen und tollen Auftritten.
Mach weiter so. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit euch…

Jugend Club Turnier 2019

Am Sonntag, 08.09.2019 ging das Jugend-Clubturnier mit den Finalspielen zwischen 10:00 und 14:30 Uhr bei tollem Wetter parallel zum Herren- und Damen-Clubturnier am Super Sunday zu Ende und alle Sieger in den jeweiligen Altersklassen stehen fest.
Nach dem Vorturnier vom 02. bis 04.08.2019 konnten in der Zeit vom 05.09. – 08.09.2019 in 8 Konkurrenzen die Clubmeisterin, und der Clubmeister ermittelt werden. Insgesamt sind 63 Kinder am Turnier beteiligt gewesen.
In den Altersklassen U8 und U10 sind die Kinder geschlechtlich gemischt an den Start gegangen. In der U8 haben Leonardo Carvalho e Silva Kracke und Karl-Henri Klotz den dritten Platz belegt. In einem engen Finale konnte sich Leonard Giaretti gegen Finnjas Wittenberg mit 4:2 4:2 im Kleinfeld auf Platz 8 durchsetzen.
Den Clubmeister im Midcourt in der U10 mit dem orangenen Ball machten 17 Spielerinnen und Spieler unter sich aus. Luca Bergmann und Oskar Kröger unterlagen den Finalisten im Halbfinale und belegten die 3. Plätze. Im Finale konnte sich Tim Palloks mit 3:5 4:2 1:0 (10:7) denkbar knapp gegen Julius Oehler durchsetzen und darf sich nach einem anstrengenden Wochenende als Clubmeister im Midcourt auf die kommenden Punktspiele freuen.
Mit dem grünen Ball in der Altersklasse U12 erreichte bei den Mädchen Leonie Kluge den 3. Platz, Luisa Carvalho e Silva Kracke hat den 2. Platz und Clubmeisterin darf sich Elena Munoz-Hentschel Alias Leni nennen. Florian Sauer und John Dammertz erreichten bei den Jungs den 3. Platz und mussten sich im Halbfinale Filo Wüst und Luis Wellmann geschlagen geben. Das Finale fand auf Platz 9 statt welches Luis mit 6:3 6:1 für sich entscheiden konnte.
Die neue Altersklasse U15, welche erstmals mit Beginn der Punktspiel-Wintersaison 2019/2020 im TVBB eingeführt wird, konnte bei den Mädchen von Pauline Ulmer und Martha Wojciechowski mit dem 3. Platz und einem doch deutlichen Finale von Zora König vs. Jolina Meyer mit 6:1 6:1 abgeschlossen werden. Zora König darf sich als Clubmeisterin ebenfalls Berliner Meisterin in der Altersklasse U12 nennen, wozu wir ihr hier noch mal ausdrücklich gratulieren möchten. Die 3. Plätze bei den Jungs gingen an Jasper Manz und Emil Loddenkemper. Im Finale konnte sich Yannick Munoz-Hentschel mit einem 6:3 6:1 Erfolg über Jan-Niklas Buchwald in die Liste der Clubmeister eintragen.
Den 3. Platz in der U18 erreichte Maxima Beduhn. Clubmeisterin Zoe Wismeth setzte sich gegen Finie Carsten im Finale mit 6:1 6:2 durch. Der 3. Platz der Jungs ging an Max Heidolf, der dem Vize-Clubmeister Jakob Schulz im Halbfinale nur denkbar knapp nach einer 7:5 Führung im Match-Tiebreak sich noch 10:7 geschlagen geben musste. Das Finale konnte Robin Stobbe deutlich mit 6:1 6:3 für sich entscheiden trägt bis zur nächsten Jugendclubmeisterschaft im kommenden Jahr den Titel in der U18 als Clubmeister.
Als Preise gab es auf der Terrasse während der Herren und Damen Finalspiele in diesem Jahr vom Zuschuss zur Wespen-Tennis-Clubkollektion über kleinen Give-aways des Autohauses Berolina und Preisen vom Pro-Shop für alle Teilnehmer noch einen Snack mit anschließendem Fototermin der Platzierten gemeinsam mit der Turnierleitung und unserem 1. Vorsitzenden Ralf Stähler und Ehrenpräsidenten Wolfgang Görlich.

Vielen Dank Eure Turnierleitung
Jugendwart Rolf Buschmann & Trainerteam-Jugend Wera, Coach-K, Akhem, Freudi, Betz und Jan

Wespen Jugend erfolgreich mit zwei Titeln bei den Berliner Meisterschaften

24 Wespen gingen in den 5 Altersklassen U18, U16, U14, U12 und U11 jeweils weiblich und männlich getrennt bei den Verbandsmeisterschaften Jugend Sommer 2019 vom 24.08.-28.08.2019 an den Start. Unter Beobachtung des Landestrainers, der Verbandstrainer und der Wespen-Coaches spielten sich unsere Wespen durch das Turnier.

Der erste Spieltag am Samstag wurde von Karsten Weigelt unter die Lupe genommen. Am Sonntag standen Stefan Schulte und Julian Freudenreich für unsere 19 verbliebenen Wespen beim Tennisclub Blau-Gold Steglitz bereit, um sich die Entwicklung der Wespen anzusehen. 

Am Montag konnten wir mit 10 SpielerInnen weiterhin am Turnier teilnehmen, wobei sich zwei SpielerInnen bereits ins Halbfinale gespielt hatten. Zum vorletzten Turniertag standen 7 Wespen beim Gastgeber TK Blau-Gold Steglitz auf dem Platz und versuchten sich bis in das Finale der jeweiligen Altersklasse durchzuspielen, was dann letzten Endes 2 Spielern erfolgreich gelang. 

In den Finals setzten sich Zora König U12 mit einem 3-Satz-Sieg (2:6 6:2 6:2) gegen Sonja Zhenikhova und Felix Triquart U11 in 2 Sätzen (6:4 7:6) gegen Theo Oeltermann durch und wir können uns sehr darüber freuen zwei Spieler in unseren Reihen der Wespen mit dem Verbandsmeistertitel im Wespen-Team zu haben. 

Die Halbfinals erreichten Helena Buchwald U18, Emely Ross U16, Malina Exner U11, Johannis Rimkus U11 und Luis Wellmann U11. 

Das Viertelfinale bestritten Maxima Beduhn U18, Nadia Mangelsdorff U18, Jolina Meyer U14 und Max Heidolf U14, mussten sich aber ihren Gegnerinnen und Gegnern geschlagen geben. 

Insgesamt war es ein sehr erfreuliches Auftreten, sowohl zahlenmäßig als auch ergebnisorientiert konnten sich die Wespen sehr stark präsentieren. Sogar unserem ehemaligen Tennisdirektor Stephan Schulte konnten wir ein kleines Lob abringen. 

Glückwunsch allen Spieler/innen und weiterhin viel Freude und Erfolg auf und neben dem Court.

Jan Sierleja

Wespen gewinnen Vereinswertung beim Cujic Cup 2019

In der ersten Schulwoche wurde traditionell der Cujic Cup beim TV Preußen ausgespielt. Zum 19. mal schon unter diesem Namen (früher Herlitz Pokal).
Unsere Wespen Jugendlichen konnten zum zweiten Mal nach 2015 den Wanderpokal als Gesamtsieger erkämpfen. Dabei erkämpfen die Spieler/innen für einen Sieg in einer Altersklasse 4 Punkte, als Finalist 3 Punkte, der 3. Platz 2 Punkte und der 4. Platz 1 Punkt für die Vereinswertung.
In diesem Jahr stand bereits am Morgen des Finaltags nach dem überraschenden Sieg in der W10 von Sophie Triquart gegen die ein Jahr ältere Marie Persicke (Grunewald) der Wespen Triumph fest. In den weiteren vier Finalspielen waren unsere Jugendlichen der Meinung, dass 3 eine viel schönere Zahl ist und verloren leider nach teils unglücklichen Spielverläufen die Endspiele. Zweite wurden in der W18 Helena Buchwald, in der W14 Zora König, bei den M14 Max Heidolf sowie in der M12 Jan Niklas Buchwald. Einen vierten Platz (und somit einen Punkt) steuerte in der W18 noch Emily Roß bei.

Herzlichen Glückwunsch allen teilnehmenden Wespen zu diesem tollen Erfolg. Wir sollten uns bemühen, im kommenden Jahr den Pokal wieder ins Wespennest zu holen! Der Cujic Cup ist ein grandioses Turnier ganz in unserer Nähe für alle Altersklassen.

Wespen Jugend trumpft auf… Filo in den Top 8

Zum Ende der Sommerferien haben einige Wespen Jugendliche noch einmal die Gelegenheit genutzt, sich auf Turnieren im TVBB-Gebiet und bei dem Nationalen Jüngstenturnier in Detmold/Lemgo/Bad Salzuflen in Szene zu setzen.
Wir gratulieren Helena Buchwald zum souveränen W18-Turniersieg bei den Internationalen Spandauer Jugendmeisterschaften sowie Zora König zum W16-Titelgewinn bei der Blau-Weiss Young Generation Trophy. Beide spielten in höheren Altersklassen sehr erfolgreich. Die W12 konnte Lykka Kuss bei Blau-Weiss gewinnen.
Bei dem Rot-Weiß Kids Cup Masters standen sich im Finale der M12 Jan Niklas Buchwald und Felix Triquart gegenüber. Nach einem spannenden Match siegte Janni 14-12 im Match-Tiebreak. Beim selben Turnier siegte Sophie Triquart ohne Satzverlust in der W10 sowie Finnjas Wittenberg in der M8.
Beim größten Deutschen U12 Turnier, dem Nationalen Jüngstenturnier, das als inoffizielle Deutsche Meisterschaft gilt, waren in diesem Jahr 7 Wespen am Start und zeigten teils großartiges Tennis. Vesper Loddenkemper, Oskar Kröger, Luis Wellmann, Johannis Rimkus, Felix Triquart und Jan Niklas Buchwald spielten konnten einige tolle Siege einfahren. Insbesondere spielte sich unser 2009er Filo Wüst bis in das 1/4-Finale dieses Turniers, also unter die besten Acht von Deutschland. Grandiose Leistung, Filo!
Glückwunsch allen Spieler/innen und weiterhin viel Freude und Erfolg auf und neben dem Court.

Wespen Jugend LK & Sylt Cup

Bei dem diesjährigen Wespen Jugend LK-Turnier konnten Vivien Gaschinski in der Konkurrenz W18 und Paul Dollinger in der M14 jeweils den 2. Platz erzielen.
Auf Sylt hat Florian Sauer seinen Titel von 2017 erfolgreich verteidigen können und den Sylt Cup 2019 wieder für sich entschieden (2018 fand das Turnier nicht statt).

X