Helena erreicht Doppelfinale beim TE Isernhagen

In dieser Woche lieferte Helena Buchwald beim TE Turnier in Isernhagen einige großartige Matches ab. Nachdem sie sich mit zwei Siegen durch die Qualifikation gespielt hatte konnte Helena im Einzel auch die ersten beiden Runden gewinnen und dabei die an #6 gesetzte Russin Z. Witkowska bezwingen. Im Viertelfinale unterlag sie nach drei umkämpften Sätzen M. Vogt.
Im Doppel führte Helena der Weg mit ihrer Partnerin Nadia Nehmet bis ins Finale, wo sie sich knapp geschlagen geben mussten.

Gleich im Anschluss konnte Helena noch beim J2 Turnier in Hollenstedt sich den Sieg in der W16 holen. Im Finale bezwang sie dabei ihre Doppelpartnerin von Isernhagen, N. Nehmet, in zwei Sätzen.

Max und Zora siegreich

In der ersten Runde des 4. Tennis Magazin Cup (Hamburg) durfte Max gegen Louis Hein ran. Wie es oftmals so ist, im ersten Match eines Turniers tat sich Max etwas schwer, gewann aber dann 6:4;6:3. Die Auslosung wollte es so, dass er dann gegen seinen Finalgegner der letzten Woche und Bruder von Louis, Lucas spielen musste. Max bestätigte, dass das Ergebnis der vergangenen Woche kein Zufall war und schlug Lucas 6:1; 6:0. Im Halbfinale traf er auf Yannick Sauer gegen den er 6:3; 6:2 gewinnen konnte. Im Finale traf er dann auf Malte Hansmann. Gegen Malte, der in der Rangliste etwas besser steht, hat Max 2017 noch knapp verloren. Diesmal wollte er es besser machen und gewann das Finale 6:3; 6:0.
Zur gleichen Zeit spielte Zora König erfolgreich beim J2 Turnier in Linden (Nähe Frankfurt) in der W13. Ohne Satzverlust spielte sich Zora ins Finale und konnte dort souverän mit 6-1 6-2 gegen C. Kagao (Bad Vilbel) sich den Titel sichern.

Beim Kids-Cup konnten sich viele junge Wespen großartig in Szene setzen. So gelangen Lykka Kuss in der W12 und Felix Triquart bei den M12 der Turniersieg. In der M8 konnten sich Finnjas und Leonard den 2. und 3. Platz sichern.

Beim TE Turnier in Isernhagen spielte sich Helena Buchwald durch zwei glatte 2-Satz-Siege durch die Qualifikation und tritt am Dienstag dann im Hauptfeld des Cup der Nordverbände an. Viel Erfolg dabei, Helena…

Max siegt in Bremen

Max siegt in Bremen

Am Wochenende haben wir einige Wespen Jugendliche sich bei Turnieren in ganz Deutschland Matchpraxis geholt und durch ihre Erfolge auch weiter das Selbstvertrauen gestärkt.
In Bremen könnt Max Heidolf sich den Titel in der Altersklasse M14 sichern. Bei dem J4-Turnier musste Max vor allem im Halbfinale ans Limit gehen, um sich 12-10 im Match Tiebreak durchzusetzen. Das Finale gewann er dann souverän in zwei glatten Sätzen.
In Isernhagen spielte sich Johannis Rimkus ins Finale der M11 Konkurrenz und unterlag dort in zwei Sätzen. In Fürstenwalde unterlag Jan Niklas Buchwald ebenfalls erst im Finale der M12.
Beim Doppel-Turnier in Kleinmachnow konnten sich ebenfalls einige Wespen gut in Szene setzen. Malina Exner und Leni Muniz-Hentschel siegten in der W14. Lennart und Florian Sauer siegten in der M12.

Helena erfolgreich bei Norddeutscher Meisterschaft

Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Isernhagen hat am Wochenende Helena Buchwald tolle Erfolge errungen. Im Doppel sicherte sie zusammen mit ihrer Partnerin Julia Zhu (SCC) den Meistertitel in der W14. Im Einzel konnte sich Helena ungesetzt bis in das Halbfinale spielen. Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!
In der Zwischenzeit hielt sich auch ihr Bruder Jan Niklas Buchwald schadlos. Beim TVBB Bärencup siegte er in der M11 und gab im Finale lediglich zwei Spiele ab. Vesper Loddenkemper wurde hier 2. in der W10 und die Neu-Wespe (ab dieser Sommersaison) Filo Wüst war in der M10 siegreich. In Hollenstedt erreichte Jan das Finale und unterlag erst dort mit 9-11 im Match Tiebreak.
Lisa Nogossek gewann die W18 Konkurrenz in Wandlitz durch souveräne 2-Satz-Siege. Lykka Kuß siegte beim gleiche Turnier in der W12 durch drei Siege in den Gruppenspielen. Weiter so…

Zora König TVBB Vizemeisterin W12

An diesem Wochenende wurden in Seeburg die TVBB Jugend-Hallenmeisterschaften der U14 und U12 ausgetragen. Einige Wespen konnten dabei gute Akzente setzen. So erreichte Max Heidolf nach großem Fight das Halbfinale der M14. Zora König spielte sich in der W12 sogar bis ins Finale, wo sie ihrer Dauerrivalin N. Nesterovic (Grunewald TC) unterlag.

Zeitgleich sammelten einige Wespen Turnierpraxis beim 2. Wandlitz Junior Cup 2019. Insbesondere glänzte dort Jan-Niklas Buchwald, der sich ungesetzt den Titel in der M12 sicherte.

Wespen Jugend aktiv im Turniergeschehen

Bei den TVBB Hallenmeisterschaften U18 und U16 konnten sich einige Wespen Jugendliche sehr stark präsentieren. Besonders stark dabei das Erreichen des Halbfinale in der W16 von Emily Roß und Helena Buchwald.

Zur selben Zeit trat Zora König in Lübeck an und konnte souverän die W12 gewinnen. Max Heidolf erreichte das Halbfinale.

X