Unsere neu gegründete Damen 30 Mannschaft hat sich nach einer souveränen Saison in der Meisterklasse des TVBB am Samstag, 14. September, mit dem Aufstieg in die Ostliga belohnt.
Die Gruppenspiele beendete die Mannschaft um Kapitän Michaela Misch ungeschlagen mit einer Bilanz von 5-0 Siegen. Lediglich einmal mussten die Doppel beim Zwischenstand von 4-2 tatsächlich die Entscheidung bringen.
Nach einer über drei-monatigen Pause stand dann am 14. September das Aufstiegsspiel zur Ostliga in Stendal bei der dortigen SG Einheit Stendal an. Mit vielen guten Vorsätzen und als Support mit der verletzten Nina Hengst sowie der nicht mehr spielberechtigten Kapitänin (Michi hatte in der 1. Damen-Masnnschaft ausgeholfen und durfte somit nach den Statuten nicht in dem Aufstiegsspiel spielen) reisten unsere Damen nach Sachsen-Anhalt in die Hansestadt. Alena Lingnau konnte leider nicht mit ihrem Team mit reisen.
Die erste Runde der Einzel ließ sich bereits sehr gut an. Cornelia Muhr, Maria Triquart und Viola Schmidt sorgten für ein beruhigendes 3-0 durch glatte 2-Satz Siege. Im Anschluß wollten Nora Köster, Bettina Graßmann und Sophie Klingsporn dem nicht nachstehen und besiegelten mit drei weiteren glatten Siegen das uneinholbare 6-0 nachdem Einzeln und somite den umstieg.

Herzlichen Glückwunsch dem sympathischen Team!
Ostliga 2020, unsere Damen 30 sind dabei…

X