Am vergangenen Wochenende fanden gleich drei Bundesliga-Spiele im Wespennest statt. Die 1. Damen trafen am Samstag zunächst auf Großflottbek. Sie fingen stark an und gingen bereits in der siebten Spielminute 1:0 in Führung. Im Laufe des dritten Viertels gelang den Gegnerinnen dann der Ausgleich zum 1:1. In der 48. Spielminute drehte sich der Spieß und Großflottbek ging in Führung (1:2). Nach einer kleinen Schwächephase drehten unsere Damen noch einmal auf und erzielten in der 52. Spielminute den Ausgleichstreffer. Der Spielendstand lautete somit 2:2 und die Wespen durften sich über einen Punkt freuen. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Weiter ging es mit dem Herrenspiel: Wespen gegen den Berliner SC. Nach einer verwandelten kurzen Ecke in der achten Spielminute ging es für die Wespen mit einer 1:0-Führung in die Halbzeitpause. Im dritten und vierten Viertel nutzen sie ihre Chancen in der 31., 51. und 55. Spielminute und fuhren somit einen klaren 4:0-Sieg und drei Punkte ein. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Am Sonntag stand für die Damen eine weitere Partie auf dem Plan. Sie trafen auf einen weiteren Gegner aus dem Norden – den Club an der Alster. Bereits zur Halbzeitpause lagen unsere Damen vier Zähler hinten und mussten sich schlussendlich 1:5 geschlagen geben. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

X