In der vergangenen Woche haben einige Spieler/innen beim Internationalen Ferienpokal des BFC Alemannia und gute Matches absolviert.
Besonders erfreulich aus Wespen-Sicht war das Abschneiden von Helena Buchwald. Nur wenige Tage nach ihrem 14. Geburtstag konnte Helena als Nummer 3 der Setzliste sich durch das gesamte Feld spielen und den Titel in der W18 sichern. Im Halbfinale besiegte sie dabei die Nr. 2 der Setzliste Frederike Klein (Lankwitz) im Match-Tiebreak. Das Finale gegen die an #1 gesetzte Lina Brand (Blau-Weiß) gewann sie souverän in zwei glatten Sätzen. Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg. Johannis Rimkus erreichte in der M12 das Halbfinale.
Parallel spielte Helena auch bei Grün-Gold Tempelhof das Damen-Turnier. In der 1. Runde siegte sie gegen die an #8 gesetzten Pia zum Felde (Lankwitz) in zwei Sätzen. Nach einem weiteren glatten Sieg kam es zum Duell mit der an #4 gesetzten Santa Strombach (Rot-Weiß). Nach dramatischem und knappen Spielverlauf musste sich Helena der späteren Finalisten mit 12-14 im Match-Tiebreak geschlagen geben. Dennoch ein großartiger Auftritt auch hier.

X