Am vergangenen Wochenende sind wir zum sehr gut besetzten Mädchen C-/Knaben C-Turnier vom Harvestehuder THC nach Hamburg gefahren. Der gute Ruf zeigte sich schon in der Teilnahme der Mannschaften aus Hannover, Braunschweig, Bremen, Mülheim, Frankfurt oder München.

Wir starteten unser Abenteuer mit einer Bahnfahrt um 06:50 nach Hamburg. Dabei trafen wir die BHC-Mädchen, die zum Hallenturnier vom Club an der Alter fuhren. Für uns fing es mit deutlichen Siegen gegen Braunschweiger MTV, München SC und Hannover 78 sehr gut an und so kam es mit dem letzten Gruppenspiel gegen HTHC1 zu einem richtigen Spitzenspiel. In der vollbesetzten Halle entwickelte sich ein rasantes Spiel, in dem wir uns knapp mit 1:2 geschlagen geben mussten. Das Halbfinale konnten wir gegen Uhlenhorst Mülheim souverän mit 3:1 für uns entscheiden. Der HTHC gewann sein Spiel gegen SC Frankfurt 80 ebenfalls klar – Revanche?!.

Das Finale war ein richtiger Hammer: volle Halle, Nebelwand, namentlicher Aufruf und Einlaufen der Spielerinnen, Nationalhymne und eine atemberaubende Stimmung. Das war doch neu und vielleicht zu aufregend für uns. Wir begannen sehr nervös und lagen schnell mit 0:4 zurück. Aber die Mädchen haben eine tolle Moral bewiesen und ein packendes Spiel geliefert. Letztlich ging der Sieg mit 2:4 verdient an HTHC. Als Anerkennung wurde Katharina Tolger als beste Torhüterin des Turniers ausgezeichnet – Gratulation!

Der ersten Enttäuschung folgte schnell die Freude über ein schönes Turnier, in der viele neue Bekanntschaften geschlossen wurden und alle Lust auf mehr bekommen haben.

Let´s go, Wespen!

Vedran Par

X