Gestern Abend endeten in Wandlitz die Jugend-Hallenmeisterschaften des TVBB. Insgesamt hatten sich neun Wespen Jugendliche für die Hauptfelder der besten 16 qualifiziert. Zwei weitere wären erste Nachrücker gewesen, aber alle Spieler blieben fit und gesund und somit konnte niemand mehr nachrücken. Leider fanden die U16m- und U18m-Felder ohne Wespen Teilnehmer statt. Bei den U16w musste sich Billie König in der ersten Runde geschlagen geben. Eine Altersklasse höher setzte sich Kim König nach großartigem Comeback im Match Tiebreak durch und unterlag dann der Finalistin S. Strombach. Emilia Richter siegte in der ersten Runde souverän, konnte dann nach tollem Spiel sich gegen die an #4 gesetzte A. Livadaru im Match Tiebreak durchsetzen und unterlag im Halbfinale nach großem Kampf der späteren Siegerin F. Sziedat. Tolles Turnier, Emma!
Bereits eine Woche zuvor spielten die U12 und U14. Yannick Munoz-Hentschel in der U12m und Zora König in der U12w mussten sich in der ersten Runde geschlagen geben. Debbie Vogler gewann zunächst im Match Tiebreak und unterlag dann der Finalistin S. Samardzic. In der U14w siegte Gemma Loddenkemper in der 1. Runde souverän und warf danach die an #4 gesetzte E. von Scholz in zwei glatten Sätzen aus dem Turnier. Im Halbfinale gab es nach einem guten Match eine Niederlage gegen C. Laabs. Starker Auftritt, Gemma! Das Highlight aus Wespen-Sicht setzte unser Neuzugang Niclas Albrecht, der sich durch die Quali spielte, dann drei souveräne Matches im Hauptfeld absolvierte und verdient im Finale der U14m stand. Dort musste er sich nach tollem Macht gegen den Favoriten B. Sanchez Martinez knapp geschlagen geben. Klasse Turnier, Nici!

Glückwunsch allen teilnehmenden Wespen zu ihren tollen und super sportlichen Auftritten!
(…es gab auch wieder einmal ganz anderes Verhalten mancher Teilnehmer „zu bewundern“…)

X