Unsere Mädchen A waren am vergangenen Wochenende beim HTC Uhlenhorst Mülheim anlässlich der Endrunde der Deutschen Meisterschaft zu Gast.

Am Samstag standen sie im Halbfinale dem Club Raffelberg gegenüber. In der 9. Spielminute gingen die Gegnerinnen nach einem Angriff über die rechte Seite in Führung (0:1). Bereits vier Minuten später antworteten die Wespen, indem sie eine kurze Ecke zum 1:1 verwandelten. Bis zur Halbzeitpause änderte sich der Spielstand nicht mehr und auch in der zweiten Halbzeit konnten beide Teams keine Chance verwerten, sodass es nach Ende der regulären Spielzeit ins Penalty-Schießen ging. Schlussendlich waren es unsere Mädchen, die sich nach einigen nervenzerbrechenden, spannungsreichen Minuten mit 6:5 durchsetzen konnten und den Finaleinzug sowie die bereits sichere Vizemeisterschaft feiern durften.

Im Finale am Sonntag gingen unsere Mädchen voller Elan gegen die Gastgeberinnen des HTC Uhlenhorst Mülheim, die am Vortag ebenfalls im Penalty-Schießen ihr Ticket ins Finale gelöst hatten, an den Start. Neben etlichen mitgereisten Eltern, Geschwistern und treuen Fans, die vor Ort alles im Fanblock gaben, konnten zahlreiche Wespen, jung und alt, dank eines Livestreams von überall – sei es bei der Liveübertragung im Wespennest, auf Computerbildschirmen in Umkleidekabinen bei anderen Turnieren, in Restaurants von Clubhäusern, von Zuhause … – mit den Mädchen mitfiebern. Obwohl sich das Geschehen in der ersten Halbzeit vor allem in der Spielhälfte der Wespen abspielte, waren es unsere Mädchen, die nach optimaler Chancenverwertung mit einer 2:0-Führung nach Toren in der 8. und 27. Spielminute in die Halbzeitpause gingen. Bereits in der 36. Spielminute verkürzten die Uhlen jedoch auf 2:1. Beide Mannschaften kämpften im folgenden Spielverlauf mit vollem Engagement. Circa 90 Sekunden vor Schluss gelang den Gegnerinnen der Ausgleichstreffer zum 2:2, wodurch es wiederum nach Ende der regulären Spielzeit ins Penalty-Schießen ging. Hier mussten sich unsere Mädchen leider mit 3:5 geschlagen geben.

Die Enttäuschung war verständlicherweise zunächst riesig und die gesamte Fangemeine – vor Ort und in der Ferne – litt mit unseren Mädchen mit. Nachdem der erste Frust überwunden war, ging es zum Bahnhof und die Stimmung stieg langsam wieder. Am Bahnhof Spandau wurden unsere Mädchen dann von unseren 1. Herren in Empfang genommen und ins Wespennest gefahren, wo die sensationelle Vizemeisterschaft in Wespen-Manier mit anderen Mannschaften und treuen Wespen-Fans gefeiert wurde. Es wurde getanzt, gelacht und gesungen und das Erreichte endlich gebührend gefeiert.

Herzlichen Glückwunsch zur Deutschen Vizemeisterschaft und einer grandiosen Saison – auf ein Neues in der Halle! Der Dank geht an die Eltern und Betreuer sowie alle Wespenfans für die starke Unterstützung.

Die oben stehenden Fotos wurden freundlicherweise von Annemie Godschalk vom HTC Uhlenhorst Mülheim zur Verfügung gestellt.

X