Am vergangenen Wochenende fanden in den Altersklassen U18, U14 sowie U10 die Endrunden um die TVBB Mannschaftsmeisterschaft der Sommersaison 2019 statt.
Die Wespen waren dabei mit zwei Mannschaft der U10 Midcourt, der W18-1, W14-1 sowie der M14-1 in dan Halbfinals vertreten.
Den größten Erfolg konnten die U10-1 Midcourt erreichen. Im vereinsinternen Halbfinale gegen die 2. Mannschaft setzten sie sich nach einem 2-2 Zwischenstand am Ende mit 4-2 durch. Im Finale gegen Blau-Weiß 2 (die sich überraschend gegen die eigene 1. Mannschaft durchsetzten) stand es nach den Einzeln wieder 2-2. Mit dem Elan vom Vortag schaffte es das Team um Tim Palloks, Oskar Kröger, Luca Bergmann und Max Giaretti nochmals, beide Doppel zu gewinnen und somit Verbandsmeister zu werden.
Die 2. Mannschaft unterlag leider im Kleinen Finale nach großem Kampf gegen Blau-Weiß-1. Ganz großes Tennis, beide Teams im Halbfinale gehabt zu haben.
Herzlichen Glückwunsch! Mega starke Leistung(en)
Spannend bis dramatisch gestaltete sich das Wochenende auch für unsere W14. Am Samstag stand es gegen Grunewald TC nach den Einzeln 2-2. Einen Satz Vorsprung hatten sich die vier Mädels heraus gespielt. So ging es in die Doppel. Nach einem gewonnen und einem verlorenen Match-Tiebreak stand es am Ende 3-3, aber wir hatten einen Satz Vorsprung. Also: auf ins Finale gegen die favorisierten Blau-Gold Steglitz.Hier stand es am Sonntag wieder 2-2 nach den vier Einzeln. Und wieder hatten wir einen Satz Vorsprung. Aber es wurde ein dramatischer und etwas unglücklicher Nachmittag. Beide Doppel kämpften grandios, mussten sich aber schließlich im Match Tiebreak geschlagen geben. Somit steht ein hervorragender Vizemeister-Titel für Jolina Meyer, Zora König, Pauline Ulmer, Martha Wojciechowski und Linnea Rimkus auf der Haben-Seite. Großes Kompliment, Mädels, auch wenn es sich immer noch sehr schmerzhaft für euch anfühlt…
Die älteren Mädchen spielten in der W18 im Halbfinale gegen den LTTC Rot-Weiß. Leider hatten wir einige Verletzte zu beklagen, so dass das Match nach den Einzeln bereits entschieden war. Am Sonntag ging es um Platz 3 gegen den SCC. Hier konnten unsere Mädels nach den Einzeln (3-1) die Weichen bereits auf Sieg stellen und im Doppel genügte der Gewinn eines Satzes. Endstand gegen den SCC war dann 4-2 und somit können sich Christin Laabs, Helena Buchwald, Gemma Loddenkemper, Billie König und Zoe Wismeth (die das Team am Sonntag unterstütze) über den Bronzerang freuen.
Unsere zweite Mannschaft spielte ebenfalls in der höchsten Liga (Meisterklasse) und konnte sich in der Platzierungsrunde durch einen deutlichen Sieg gegen den BSV auch eine Niederlage gegen Blau-Gold leisten und den Verbleib in der Spielklasse sichern. Glückwunsch dazu an Emily Roß, Lisa Nogossek, Deborah Vogler und Vivien Gaschinski.
Unsere M14 spielte am Samstag im Halbfinale gegen LTTC Rot-Weiß. Nach den Einzeln stand es 1-3 und die Roten waren uneinholbar vorne. Somit ging es Sonntag gegen Blau-Weiss um das Podium. Nach tollen Matches und einigen Match Tiebreaks stand es nach den Einzeln 2-2 und am Ende 3-3. Leider fehlte unseren Jungs ein Satz in der Endabrechnung und somit blieb der starke, aber undankbare, vierte Platz für Max Heidolf, Tatu Kasperi, Jan Niklas Buchwald, Felix Triquart und Johannis Rimkus.

Glückwunsch all unseren Teams zu ihren großartigen Erfolgen und tollen Auftritten.
Mach weiter so. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit euch…

X