Am Samstag waren sowohl unsere 1. Damen als auch unsere 1. Herren anlässlich der Viertelfinale in Mannheim zu Gast, vor Ort unterstützt von zahlreichen mitgereisten Wespen-Fans. Ebenso fieberten Wespen-Fans über den Livestream von Zuhause aus mit.

Als erstes gingen unsere Damen gegen den Mannheimer HC an den Start. Die erste Halbzeit verlief sehr einseitig und die Mannheimerinnen bauten bis zur Halbzeitpause eine 5:0-Führung auf. In der zweiten Halbzeit setzten sich die Wespen immer besser zur Wehr, mussten aber letztlich eine 4:9-Niederlage hinnehmen, die aber nach einer guten zweiten Halbzeit schon ein Stückchen besser zu verkraften war. Auch die Mannheimerinnen zollten unseren Damen noch ihren Respekt für die zweite Halbzeit. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

Im Anschluss an das Damenspiel ging es für alle mitgereisten Fans und Spieler in die nächste Hockeyhalle, wo der TSV Mannheim unsere Herren erwartete. Die Partie startete recht ausgeglichen mit 15 torlosen Spielminuten, die Wespen kassierten dann aber den ersten Gegentreffer aus dem Spiel heraus. Auch wenn unsere Herren um den Ausgleich kämpften, gingen sie nach einem weiteren Gegentor mit zwei Zählern Rückstand in die Halbzeit-Pause. Obwohl unsere Herren ihre Gegner gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit stärker unter Druck setzten, waren sie es, die in der 35. Minute erneut – diesmal im Zuge einer kurzen Ecke – das nächste Gegentor zum 0:3 hinnehmen mussten. In der 45. Spielminute gelang es den Herren aber mit zwei Treffern innerhalb einer Minute, die Karten neu zu mischen (2:3). Leider folgte nur wenige Minuten später erneut ein Treffer durch die Mannheimer (2:4). An diesem Spielstand sollte sich auch nichts mehr ändern, wodurch unsere Herren mit einer 2:4-Niederlage ausschieden. Ein ausführlicher Spielbericht findet sich hier.

An alle Wespen-Fans: Die Damen und die Herren haben sich sehr über Eure Unterstützung gefreut!

X